Seidensticker startet Joint Venture mit Canclini

Mehr Mode wagen: Seidensticker will künftig mit dem italienischen Premiumweber Canclini kooperieren. Unter der Firmierung SeiClini mit Sitz in Hong Kong soll noch in diesem Monat die Entwicklung und der Verkauf exklusiver Private-Label-Sortimente starten. Der Fokus werde zunächst auf weiterem Wachstum im US-amerikanischen Markt liegen, heißt es seitens des Bielefelder Hemdenspezialisten.

Simone Canclini (links) und Christian Müller werden das Joint Venture leiten. - Seidensticker

Canclini genieße weltweit den Ruf als Hersteller einer großen Bandbreite von Hemdenstoffen in hoher Qualität bei richtungsweisendem Modegrad. Seit Jahrzehnten gilt das italienische Familienunternehmen als Lieferant der hochwertigsten und selektivsten Anbieter der Branche.

Das Joint Venture im Private-Label-Geschäft soll beiden Seiten helfen, neue Kundengruppen zu erschließen. Seidensticker setzt dabei auf Canclinis kreative Entwicklungen und langjährige Expertise in der Stoffentwicklung in den eigenen Fertigungsstätten in Asien.

Diese Kombination aus "Italian Creativity and Styling" und "German Engineering" in eigenen Seidensticker-Produktionsbetrieben sei, mit Blick auf den Wettbewerb im Private Label-Bereich, absolut alleinstehend, heißt es seitens des ostwestfälischen Modeunternehmens.

"Wir freuen uns sehr über diese in der Branche sicherlich herausragende Kooperation. Der richtungsweisende Modegrad der Canclini-Stoffe in Verbindung mit dem Produktions-Know-how der Seidensticker-Gruppe schaffen im Markt komplett neue Synergieeffekte", so Christian Müller, Geschäftsführer des Joint Ventures SeiClini in Hongkong und langjähriger Seidensticker-Mitarbeiter.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterTextilMode - VerschiedenesBrancheBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN