Selfridges investiert 370 Mio. Euro in die Renovierung seines Flagships

Das britische Kaufhaus kündigt an, 300 Mio. Pfund (370 Mio. Euro) in die Modernisierung seines wichtigsten, Londoner Geschäfts an der Oxford Street zu investieren. Laut seines kanadischen Inhaber Galen Weston wird es sich dabei um die größten Arbeiten dieser Art an einem Kaufhaus, die jemals durchgeführt wurden, handeln.
Selfridges Londres (Foto: GoogleSV)

Das Geschäft dürfte 10 Prozent mehr Fläche gewinnen und letztlich über rund 53.000 m² verfügen. Zustande kommt die Vergrößerung hauptsächlich durch die Neuplatzierung der Lieferzone, die durch einen großen Eingang zur Duke Street ersetzt wird, sowie durch den Umzug von Büros in ein Nachbargebäude.

Im letzten Geschäftsjahr, das Ende Februar schloss, verzeichnete Selfridges einen Umsatz von 602 Mio. Euro (+5 Prozent). Der Gewinn vor Steuern erreichte 90 Mio. Euro (+9 Prozent).

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Vertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN