×
666
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Praktikum CRM Project Management (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
C&A
Head of Creative Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · NÜRNBERG
RETAIL SEARCH
HR Business Partner Munich
Festanstellung · MONACO
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Category Manager (M/W/D) Lifestyle E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
HUGO BOSS
Product Sustainability Manager - Chemikalienmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
PUMA
Junior Manager Global gO-To-Market Select
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Key Account Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Senior Business Controller Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
Otc Business Enablement Analyst | 2 Year Ftc
Festanstellung · Offenbach
L'OREAL GROUP
Business Intelligence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Ecommerce Systems Manager
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Operations Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Human Resources Coordinator (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · MÜNCHEN
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
ux Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Womenswear
Festanstellung · Düsseldorf
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
31.03.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Shanghai: Besucheraufkommen auf den Textil-/Bekleidungsmessen normalisiert sich

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
31.03.2021

Die großen chinesischen Stoff- und Bekleidungsmessen mussten ihre Veranstaltungsdaten aufgrund der Sicherheitsvorkehrungen in Shanghai im letzten Moment um eine Woche verschieben. Dennoch waren die verschiedenen Veranstaltungen vom 17. bis 19. März gut besucht und verzeichneten bis zu 88 000 Eintritte. Die Messen Intertextile, Chic, PH Value und Yarn Expo erreichten ein Besucheraufkommen, das nahe an den Werten des Jahres 2019 liegt.


Chic


Die Mode- und Bekleidungsmesse Chic verzeichnete eigenen Angaben zufolge 88 103 Besucher. Das Angebot umfasste 905 Aussteller und 932 Marken. Die Veranstalterin China National Garment Association (CNGA) verweist insbesondere auf die Präsenz von Vertretern aller Branchen und aus allen chinesischen Provinzen. Aufgrund der Reiseeinschränkungen fielen die ausländischen Delegationen wie erwartet weniger zahlreich aus und die Stände des Bereichs Chic International wurden von regionalen Markenvertretern betrieben. An dieser Ausgabe wurde auch das Match-Making-Angebot für Fachbesucher ausgeweitet, insgesamt konnten in diesem Rahmen 54 Treffen organisiert werden.

"Die Chic hat erneut bewiesen, dass sie die wichtigste Handelsplattform und der größte Trendgeber der Branche ist", freute sich CNGA-Chef Chen Dapeng. "Die Messe gibt einen geballten Überblick über die aktuellen Marktentwicklungen, fasst alle Ressourcen zusammen und stellt den Teilnehmern das erforderliche Netzwerk zur Verfügung". Die Chic bleibt am Puls der Branche und ist die führende Messe für Handel und Industrie".

Die Intertextile Shanghai Apparel Fabrics versammelte 2600 Hersteller und verbuchte 80 533 Besucher aus 17 Ländern. Die Gesundheitskrise hat sich auf die Besucherzahlen des Bereichs Functional Lab ausgewirkt, das innovativen Stoffen gewidmet ist und wie auch All About Sustainability gut besucht war. Beide Bereiche waren sowohl für chinesische als auch ausländische Unternehmen besonders erfolgreich, nachdem die erste Ausgabe nach der Krise im September im eingeschränkten Rahmen stattfand.


Intertextile



"Viele positive Signale und die Überzeugung der an dieser Woche teilnehmenden Unternehmen, dass der Wiederaufschwung nach der Pandemie in China dieses Jahr stark bleiben wird", brachte Wendy Wen die Stimmung auf den Punkt. Wen ist Generaldirektorin der Messe Frankfurt Hong Kong, die die Messe mit dem Unterausschuss der Textilindustrie, CCPIT (CCPIT-Tex) und dem China Textile Information Center organisiert. "Wir hoffen, dass sich bis zur nächsten Herbstausgabe ein größerer Teil der Weltindustrie persönlich nach Shanghai begeben kann, um davon zu profitieren".

Ausnahmsweise finden die nächsten Ausgaben der Shanghai-Messen nicht im September statt, sondern vom 25.-27. August, da das National Exhibition and Convention Center in Shanghai an den üblichen Daten bereits belegt ist. Weiter bestätigten die Veranstalter die Durchführung ihrer Messen in Shenzhen vom 3.-5. November. Diese Nebenmessen der Intertextile, Chic, PH Value und Yarn Expo richten sich an Fachbesucher aus den südchinesischen Provinzen, die in der Textilbranche besonders aktiv sind. Das Projekt wurde erstmals im vergangenen Juli konkretisiert, nachdem die Ausgabe in Shanghai im März 2020 abgesagt werden musste.
 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.