×
2 220
Fashion Jobs
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Area Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Support* / Mitarbeiter* Vertriebsinnendienst
Festanstellung · DÜSSELDORF
MAVI EUROPE AG
Key Account Associate
Festanstellung · HEUSENSTAMM
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Art Director* Womenswear
Festanstellung · HAMBURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Sourcing Buying
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Business Development Manager (M/W/D), Luxury Cosmetics Brand
Festanstellung · LUGANO
PUMA
Senior Manager Warehousing Wholesale
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ETIENNE AIGNER AG
Junior Online Marketing Manager (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · MUNICH
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Pmo - Business Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
Werbung
Von
Reuters
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
02.03.2020
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Shanghai Fashion Week findet online statt

Von
Reuters
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
02.03.2020

Die Shanghai Fashion Week, die ursprünglich wegen des Coronavirus-Ausbruchs verschoben worden war, wird laut Organisatoren nun doch wie geplant online in Zusammenarbeit mit dem Tmall-Marketplace der Alibaba Group stattfinden.

shanghaifashionweek.com


Die Veranstaltung gehört zu den zahlreichen Handels- und Geschäftsveranstaltungen in Asien, die im vergangenen Monat aufgrund des Coronavirus Terminänderungen angekündigt hatten.

Die Abwesenheit vieler chinesischer Teilnehmer war während der jüngsten Modewochen in London, Mailand und Paris deutlich spürbar.

Das Komitee der Shanghaier Modewoche teilte jedoch am Donnerstag in einer Erklärung über ihren offiziellen WeChat-Account mit, dass die Veranstaltung wie geplant vom 24. bis 30. März stattfinden werde. Die Modenschauen können via Livestream verfolgt werden.

Marken können sich derzeit bewerben; es wird erwartet, dass über 100 chinesische Designer und Labels ihre Kreationen für Herbst/Winter 2020 ausstellen und auch Livestreams zur Vermarktung ihrer Frühjahr/Sommer-Artikel nutzen werden.

Der Tmall-Marketplace von Alibaba hat in den vergangenen Jahren eng mit aufstrebenden chinesischen Designern und kommerziellen Marken zusammengearbeitet. Im vergangenen Jahr präsentierten einige chinesische Marken ihre Produkte im Rahmen der Fashion Weeks in New York, Mailand und Paris über China Cool, ein von Tmall initiiertes Projekt.

Der Verkauf über Livestreaming, bei dem gesprächige Moderatoren Produkte über E-Commerce-Plattformen an Verbraucher vermarkten, hat in den letzten Jahren bei den chinesischen Verbrauchern stark zugenommen. Neben Alibaba bieten auch JD.com und Pinduoduo Livestreaming an.

© Thomson Reuters 2022 All rights reserved.