×
2 087
Fashion Jobs
PUMA
Lead Product Line Manager Sportstyle Footwear (Lifestyle)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Retail Training Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Retail Training Manager*
Festanstellung · STUTTGART
HEADHUNTING FOR FASHION
Mitarbeiter/in* Vertriebsinnendienst / Sales Support*
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT
IT Specialist Store Support - Befristet (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Store Support (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
HR Business Partner Retail (M/W/D)
Festanstellung · Eschborn
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacenter & Cloud (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacanter & Cloud (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Sales Manager Satellite Markets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Sales Manager Satellite Markets (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
BENETTON
Business Controller (M/W/D)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Accounting Director/ Hauptbuchhalter (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Product Line Manager Teamsport Individual
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
16.11.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Shein-Zulieferer beschuldigt, Arbeitsrecht zu missachten

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
16.11.2021

Das chinesische Unternehmen Shein ist der jüngste Einzelhändler für erschwingliche Mode, der wegen angeblich schlechter Arbeitsbedingungen in den von ihm genutzten Fabriken in die Kritik geraten ist.

Shein


Die Schweizer Interessengruppe Public Eye hat dem chinesischen Unternehmen vorgeworfen, dass Arbeiterinnen und Arbeiter bei den Zulieferern des Einzelhändlers zu einer 75-Stunden-Woche gezwungen werden.

In dem Bericht wird behauptet, dass eine Reihe von Mitarbeitern an sechs Standorten in Guangzhou extrem lange Arbeitszeiten aufwiesen, wobei der Sprecher der Gruppe sagte, dass auf den Mitarbeitern ein "enormer Druck" laste, die Kleidung schnell fertigzustellen, berichtete BBC.

Shein sagte, es nehme Probleme in der Lieferkette ernst und werde den Bericht überprüfen.

Die Public Eye Researcher besuchten 17 Fabriken, die Shein und die Muttergesellschaft Zoetop beliefern, in der Nähe der Shein-Zentrale in Guangzhou. Sie befragten 10 Arbeiter in sechs dieser Fabriken, die zu diesem Zeitpunkt ausschließlich Aufträge von Shein erhielten.

Sie berichteten, dass die Arbeiter, mit denen sie sprachen, drei Schichten pro Tag arbeiteten und oft nur einen freien Tag im Monat hatten.

Public Eye weist auch darauf hin, dass die Arbeiter, hauptsächlich Migranten, pro Kleidungsstück bezahlt werden, was sie zu langen Arbeitszeiten ermutigt.

Obwohl solche Arbeitszeiten in chinesischen Produktionszentren nicht ungewöhnlich sind, verstößt dies dem Bericht zufolge gegen die lokalen Arbeitsgesetze, die einen maximalen Arbeitstag von acht Stunden und eine 40-Stunden-Woche vorschreiben.

In seiner Antwort erklärte Shein, dass es sofort nach Bekanntwerden der Vorwürfe um eine Kopie des Berichts gebeten habe und eine Untersuchung einleiten werde. Das Unternehmen erklärte außerdem, dass es über einen "strikten Verhaltenskodex für Zulieferer verfügt, der strenge Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien umfasst", und dass es die lokalen Gesetze einhält. 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.