Shiseido ernennt Isabelle Gex zur Leiterin des Parfümgeschäfts

Shiseido hat soeben Isabelle Gex zur weltweiten Präsidentin seiner Parfümabteilung (President of Global Fragrances) ernannt – eine neu geschaffene Position, die sie ab dem 11. Juni innehaben wird.

Parfüm-Kampagne Dolce Garden. Shiseido besitzt seit Oktober 2016 die weltweite Lizenz für Parfüm, Make-up und Hautpflege von Dolce&Gabbana. - DR

Bevor sie zu Shiseido kam, war Isabelle Gex CEO und Gründerin von Stratlux, einem auf Luxus, Mode und Kunst spezialisierten Mentoring-Unternehmen. Von 2001 bis 2017 war Isabelle Gex für die LVMH Gruppe tätig, zuletzt als Senior Mergers and Acquisitions Advisor. Isabelle Gex hat zudem in der Beauty- und Parfümabteilung von Chanel gearbeitet.

Innerhalb des japanischen Kosmetikkonzerns wird Isabelle Gex die Parfüms Dolce&Gabbana, Narciso Rodriguez, Issey Miyake, Elie Saab, Zadig&Voltaire, Alaïa und Serge Lutens verantworten, die einzige Marke, die weiterhin unabhängig operieren wird. Sie wird direkt unter der Leitung von Shiseido EMEA-CEO Franck Marilly und dem CEO der Shiseido Gruppe, Masahiko Uotani, tätig sein und nach externen Wachstumschancen durch Marken- oder Lizenzakquisitionen suchen. Darüber hinaus wird sie das Parfüm-Kompetenzzentrum der Gruppe in Paris leiten.
 
Die Ernennung von Isabelle Gex steht im Einklang mit der Strategie der Shiseido Gruppe, die bis 2020 einen Marktanteil von 9 % im globalen Parfümsegment erreichen will, verglichen mit 5,8 % im Jahr 2016.

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

ParfümBeautyKosmetik - VerschiedenesLuxus - VerschiedenesPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN