Shiseido stellt Strategie "Vision 2020" vor

2020 werden die olympischen und paralympischen Spiele in Tokio ausgetragen. Ein volles Jahr also für Japan und auch für Shiseido (Shiseido, Nars, bareMinerals usw.), das dann sein Geschäftsjahr mit einem Umsatz von 6,8 Mrd. Euro (100 Trillionen Yen) abschließen möchte. Am 31. März 2014 endete das Geschäftsjahr bei 5,2 Mrd. Euro.

(Foto: Shiseido) - Shiseido

Dies hat Mitte Dezember der im April 2014 zum CEO des japanischen Kometik-Unternehmens berufene Masahiko Uotani während der Vorstellung des mittel- bis langfristigen Strategieplans "Vision 2020" erläutert.

Während der ersten Phase dieses Plans von 2015 bis 2017 möchte das Unternehmen seine Aktivitäten in Asien und insbesondere China im Bereich Travel Retail und E-Commerce verstärken. In diesem Zeitraum soll das Wachstum sich auf 5 bis 7 Prozent belaufen.

In der zweiten Phase von 2018 bis 2020 will Shiseido sich besonders Schwellenmärkten widmen und neue Marken wie Unternehmen kaufen. Details werden nicht genannt.

Außerdem will Masahiko Uotani Büros in den verschiedenen geografischen Zonen, in denen das Unternehmen präsent ist, eröffnen und Produkte entwickeln, die der lokalen Nachfrage entsprechen.
 
 
 
 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

BeautyBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN