Show&Order plant Shopping Night für alle



Die Show&Order sucht den Kontakt zum Endkunden
Die Show&Order öffnet sich für Endkunden - ein bisschen zumindest. Im Rahmen des öffentlich zugänglichen Endverbrauchermarkts am Dienstagabend (28. Juni, 19 bis 23 Uhr) präsentieren Aussteller die neuesten Kollektionen einem breiten Publikum. Umrahmt von der Lillet-Bar und Live DJ-Sets können modeinteressierte Besucher in entspannter Atmosphäre neben Accessories & Jewelry brands, wie GAS Bijoux, Pernille Corydon und Bronzallure, auch Home-, Food- & Textilaccessories, wie Teatox, Papier Tigre und edition etc. erwerben.
Ziel der Shopping Night ist es, bereits zu dem frühen Zeitpunkt „unmittelbare Kauftrends“ zu definieren und „in direkte Kommunikation mit potentiellen Kunden“ zu treten. „Durch den direkten Endverbraucherkontakt, nicht zuletzt angestoßen durch Instagram und Snapchat, setzt die Show&Order mit der Shopping Night auf eine temporäre Aufbrechung der klassischen Fachmesse und eine strategische Neukonzeption im Fashion-Business“, heißt es vom Veranstalter.

© Fabeau All rights reserved.

UhrenMessen
NEWSLETTER ABONNIEREN