ShowroomPrivé : Börsengang ist auf den 3. November festgelegt

Die Webseite für Verkaufsaktionen wird am 3. November bei Euronext Paris an die Börse gehen. Die Erstausgabe wird bei 373 Mio. Euro liegen, die Aktienpreise zwischen 19,50 und 26,30 Euro pro Stück.

Showroomprive.com

Der anfängliche Verkaufsprozess startete am Morgen des 19. September und endet am 28. Oktober um 18 Uhr für die Angestellten und am 29. Oktober um 13 Uhr für alle anderen Investoren.

Die an der New Yorker Börse notierte chinesische Gruppe Vipshop hat bereits angekündigt, Aktien im Wert von 30 Mio. Euro zu erwerben. Ein Repräsentant von Vipshop wird künftig einen Platz im Verwaltungsrat von ShowroomPrivé einnehmen. Mit 14.000 Marken im Katalog hat die chinesische Verkaufsplattform im vergangenen Jahr 3,2 Mrd. Euro (3,7 Mrd. Dollar) Umsatz erwirtschaftet und 107 Mio. Bestellungen versendet.

ShowroomPrivé ist in acht Ländern aktiv und hat letztes Jahr 480 Mio. Euro Umsatz generiert. Die Webseite erzielt 60 Prozent ihrer Geschäftsaktivität mit Mode, hauptsächlich für Damen. 2014 wurden 24 Mio. Artikel verkauft und 4 Mio. neue Kunden hinzugewonnen. Der 40-prozentige Anstieg der Verkäufe ist vor allem auf die mobilen Endgeräte zurückzuführen, die 65 Prozent des Traffics ausmachen.

Im Geschäftsjahr 2015 will das Unternehmen eine 25-prozentige Verkaufssteigerung auf rund 450 Mio. Euro erzielen, 16-17 Prozent davon im Ausland. Bis zum Jahr 2018 sollen jährlich 750 Mio. Euro umgesetzt werden, davon ein Viertel im Ausland.

Zurzeit ist ShowroomPrivé in Spanien, Italien, Portugal, Polen, dem Vereinigten Königreich, Belgien und den Niederlanden präsent. Der Eintritt in den deutschen Markt geschieht Schritt für Schritt.
 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

UhrenVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN