Signa erweitert die Geschäftsführung

Die österreichische Karstadt-Mutter Signa Holding GmbH baut mit Jürgen Fenk die Unternehmensspitze aus. Er startet zum 1. Oktober und wird dann neben Chairman Dr. Dieter Berninghaus, Christoph Stadlhuber, Wolfram Keil und Frank Tölle, Mitglied des Group Executive Board der Signa Unternehmensgruppe, zu der die KaDeWe Group und Karstadt gehören.

Jürgen Fenk - Helaba

"Nach 25 Jahren im Bankenbereich freue ich mich, meine institutionelle Erfahrung, mein immobilienwirtschaftliches Knowhow und mein starkes Netzwerk in eine privat geführte, unternehmerisch agierende und sehr erfolgreiche Industriegruppe einbringen und neue Geschäftsbereiche aufbauen zu können“, sagt Jürgen Fenk, der über einen ausgeprägten internationalen Background verfügt und Mitglied des Global Boards des Urban Land Institutes (ULI) sowie Chairman von ULI Germany ist.

Zudem verfügt er über langjährige Erfahrung im Banken-, Kapitalmarkt- und im Immobiliengeschäft. Der Betriebswirt war zuletzt Mitglied des Vorstandes der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) und in dieser Position für die Bereiche Immobilien, Debt Capital Markets, und Financial Institutions verantwortlich.

In seiner neuen Tätigkeit fallen insbesondere die Bereiche Banking, Kapitalmarkt sowie Capital Sourcing für die Gruppe an. Er soll darüber hinaus auch das neue Geschäftsfeld Proptech für die Signa Unternehmensgruppe aufbauen.

Die Signa-Gruppe besteht aus den Kerngeschäften Signa Real Estate und Signa Retail. Bei Signa Real Estate sind rund 200 Mitarbeiter an sieben Standorten in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz, beschäftigt. Das Bestandsportfolio wird mit 7,5 Milliarden Euro angegeben, und das Developmentvolumen mit 5 Milliarden Euro.

Signa Retail vereint unter ihrem Dach die vier unabhängigen Handelsplattformen Signa Department Store Group, The KaDeWe Group, Signa Sports Group sowie die Signa Food & Restaurant Group – und seit Juni die Signa Luxury Marketplace GmbH. 

Zu Signa gehören die The KaDeWe Group, die Unternehmen Karstadt Sports und Karstadt Warenhaus, Outfitter, Dress-for-less, das Joint Venture mit Eataly, Internetstores, Tennis-Point, Hood.de und Mybestbrands. Die über 125 Standorte in Innenstadtlagen und 70 Webshops in 18 Ländern tragen zum Wachstum der Signa Retail Gruppe in Europa bei – mit über 20.000 Mitarbeitern.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresMode - SchuheSportDenimLingerieBademodeBrillenMode - VerschiedenesLuxus - Prêt-à-PorterPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN