×
4 390
Fashion Jobs
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Team Effectiveness & Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Brand Communications Sportswear - Global Brands - bu Sportswear & Training (M/F/D) 2x
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Data & Daily Business #Meetmatthias
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Sales Finance - Wholesale (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
SCOTCH & SODA
Buyer Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ADIDAS
Senior Product Owner Ibp (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) - Market Rollouts
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Merchandise Planning Manager Boss Menswear Emea (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Merchandise Planning Manager Hugo (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Business Process Manager Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Tech Project Manager (M/F/D) - Major Market Expansion
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant (M/F/D) - Consumer Order Management
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Manager Global Content Production (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Project Manager IT Digital Workplace Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
19.09.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Silvia Fendis jugendliches Flower-Power-"Debüt"

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
19.09.2019

Alle Augen in Mailand, zumindest in der Modewelt, konzentrierten sich am Donnerstagmorgen auf Fendi, wo Silvia Fendi ihr Debüt als alleinige Designerin der Ready-to-wear-Kollektion der Marke gab.

Fendi - Frühjahr/Sommer 2020 - Womenswear - Mailand - © PixelFormula


Die Präsentation ihrer Version für die Zukunft von Fendi nach dem Tod von Karl Lagerfeld im Februar – in jedem Fall eine Herausforderung.
 
Die Show, die in Fendis Showroom im Süden Mailands inszeniert wurde, entpuppte sich als echter Triumph; eine viel jugendlichere Kollektion, eine noch stärkere Attitüde und ein spritziges Flower-Power-Thema.

Silvia ging viel Risiko ein. Sie zeigte eine Reihe von gepolsterten, floralen Jacken – damenhafte Blazer für ein Wochenende auf dem Land; sexy Boleros, ideal für ein Rock-n-roll Backstage-Date; oder eine rosa Bomberjacke gepaart mit einem gesteppten, bodenlangen Rock – genau das Richtige, um bei der Eröffnung einer Kunstgalerie die Blicke auf sich zu ziehen.
 
Darüber hinaus gab es große Auswahl für den Alltag, die Arbeit oder die After-Party. Silvia verwies zudem auf die Wurzeln der Marke mit kastanienbraunen Kabanjacken aus rasiertem Nerz sowie mit einem mintgrün und braun karierten Nerz-Mantel, der wie ein Morgenmantel geschnitten war.
 
Kurz gesagt, Silvia hat die Zielgruppe um ein Jahrzehnt verjüngt, mit vielen kurzen Röcken, Cargo-Shorts und einigen fantastischen Absätzen im Art Deco-Stil. Hinzukamen einige tolle neue Peekaboo-Taschen aus Raffiabast – man konnte die Kassen förmlich schon klingeln hören.

Fendi - Frühjahr/Sommer 2020 - Womenswear - Mailand - © PixelFormula


Nicht alles funktionierte, aber wenn ein Designer den Mut hat, viele Risiken einzugehen, passiert das oft. Wir sahen hier sicher keine Modeschöpferin, die auf Nummer sicher ging.
 
Das Ganze wirkte so italienisch, man konnte fast den Cappuccino riechen, der auf Capri serviert wurde; oder Sophia Lorens tiefe Stimme in "Divorce Italian Style" hören.
 
Begleitet wurde all dies durch den perfekten Soundtrack – Aquarius und "Let the Sunshine in" aus dem Musical "Hair". Als sie das Publikum begrüßte, wurde Silvia Fendi in der Kulisse eines goldenen Sonnenaufgangs mit riesigem Applaus überschüttet.

Es mag seltsam erscheinen, dies von einer Designerin in ihren Fünfzigern zu sagen, aber diese Kollektion und Show ließ sie wie eine Debütantin erscheinen, die schließlich ihren Platz an der Sonne eroberte. Verdientermaßen.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.