×
1 802
Fashion Jobs
LIMANGO
Lead / Senior Scrum Product Owner
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
PEEK & CLOPPENBURG
(Senior) SEO Manager (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
PEEK & CLOPPENBURG
Online Marketing Manager (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
SKECHERS
Lagerist (M/W/D)
Festanstellung · MUNICH
LIMANGO
Junior Online Marketing Manager (Schwerpunkt SEA)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Marketing Manager (M/F/D) Cosmetics Brand
Festanstellung · STUTTGART
DESIGUAL
Area Sales Manager Wholesale (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
DR. MARTENS
Credit Controller (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
KAPTEN & SON GMBH
(Senior) SEA Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
ON RUNNING
IT Workspace Specialist
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior Product Line Manager Teamsport Licensed
Festanstellung · Herzogenaurach
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant | Teilzeit (20h) | Grabenstrasse, Düsseldorf
Festanstellung · Trier
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant | Teilzeit (16h) | Grabenstrasse, Düsseldorf
Festanstellung · Trier
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Mobile Product Manager
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Online Marketing Coordinator (M/W/D) in Vollzeit, Unbefristet
Festanstellung · DIETZENBACH
ADIDAS
Product Manager (M/F/D) - Outdoor x3
Festanstellung · Herzogenaurach
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
Veröffentlicht am
22.03.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Sioux: "Russlandgeschäft wird auf lange Sicht nicht zurückkehren"

Veröffentlicht am
22.03.2022

Die deutsche Schuh- und Lederwarenindustrie trifft der Ukraine-Krieg hart. Auch wenn dies nichts im Vergleich zum Leid der Bevölkerung ist. Für viele deutsche Hersteller heißt es: Raus aus Russland, Produktion in der Ukraine so gut es geht am Laufen halten, allein schon aus Solidarität. Sioux-Geschäftsführer Lewin Berner geht dabei von einem vollständigen Kollaps des Russland-Geschäfts aus.

CEO Lewin Berner (3.v.r.) und sein Team auf der Shoes Düsseldof Anfang März. - Sioux


"Wir hatten bei Sioux bis zur Annexion der Krim 2014 über zehn Prozent Russlandanteil, der danach mit den damaligen Sanktionen deutlich rückläufig war. In den letzten Jahren hatte sich unser Russland-Geschäft wieder etwas erholt. Zuletzt lag es um die zwei bis drei Prozent", erklärt Berner gegenüber FashionNetwork.com. 

Aktuell gehe er davon aus, dass das Russlandgeschäft kurzfristig komplett kollabiert und auf absehbare Zeit auch nicht zurückkehren werde. "Wie sich die Ukraine-Krise und vor allem die Sanktionen und zu erwartbaren Gegensanktionen auf Konjunktur und Konsum in Deutschland mittelfristig auswirken werden, ist im Moment überhaupt noch nicht absehbar", so Berner weiter. 

Dabei sieht es auf den sonstigen Märkten, auf denen Sioux aktiv vertreten ist, gut aus. Im Rückblick auf die Shoes Düsseldorf (6. bis 8. März) zieht das baden-württembergische Unternehmen aktuell eine positive Zwischenbilanz. "Die Messe war für uns sehr wichtig, um unseren Kunden und Kundinnen nach so langer Zeit wieder außerhalb der Showrooms persönlich zu begegnen. Wir haben durch die generell höheren Einkaufsvolumina im Markt viel Rückenwind und gehen von einem Plus im hohen zweistelligen Bereich in dieser Vertriebssaison aus. Damit sind wir außerordentlich zufrieden trotz der aktuell belastenden Situation", zeigt sich Lewin Berner zuversichtlich.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.