×
1 282
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Skechers meldet Rekordumsatz 2018 von 4,64 Milliarden Dollar

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
today 08.02.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Das kalifornische Schuhunternehmen Skechers USA Inc. meldete am Donnerstag einen Rekordumsatz von 4,64 Milliarden US-Dollar (4,10 Milliarden Euro) für das am 31. Dezember 2018 endende Geschäftsjahr und verzeichnete ein besonders starkes Wachstum im internationalen Großhandelsgeschäft des Unternehmens sowie im firmeneigenen globalen Einzelhandelsgeschäft.

Im vierten Quartal verzeichnete das Unternehmen ebenfalls ein Rekordwachstum mit einem Umsatzsprung von 11,4 Prozent auf 1,08 Milliarden US-Dollar - Facebook: Sketchers

 
Die Umsatzentwicklung des Unternehmens zeigt eine Steigerung von 11,5 Prozent.
 
Der internationale Großhandelsumsatz wuchs im Berichtszeitraum mit einem Plus von 18,8 Prozent am stärksten, während der weltweite Einzelhandelsumsatz im eigenen Unternehmen um 12 Prozent und der inländische Großhandelsumsatz um 0,8 Prozent zunahm.

Das Betriebsergebnis des Unternehmens stieg ebenfalls um 54,9 Mio. US-Dollar (52,4 Millionen Euro) oder 14,4 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres, mit einem Jahresüberschuss von 301 Mio. US-Dollar (266 Millionen Euro).
 
Im vierten Quartal verzeichnete das Unternehmen ebenfalls ein Rekordwachstum mit einem Umsatzsprung von 11,4 Prozent auf 1,08 Milliarden US-Dollar (ca. 950 Millionen Euro).
 
Mit einem Plus von 18,4 Prozent war erneut das internationale Großhandelsgeschäft des Unternehmens führend. Das unternehmenseigene globale Einzelhandelsgeschäft legte um 7,5 Prozent zu, während das inländische Großhandelsgeschäft um 4,8 Prozent zulegte.
 
"Im Jahr 2018 wollten wir nach neuen Wachstumschancen suchen, indem wir unser nationales und internationales Geschäft umfassend bewerten und uns dabei auf bestimmte Regionen und Vertriebskanäle konzentrieren", erklärte Robert Greenberg, Chief Executive Officer von Skechers.

"Diese Möglichkeiten bestanden in allen unseren Produktlinien mit bewährten Stilen, neuen Designs und Kooperationen sowie in ausgewählten Regionen, in denen wir ein großes Potenzial gesehen haben."
 
Greenberg verwies auf den Erfolg der traditionsreichen Skechers D'Lites-Kollektion, der legendären Skechers GOwalk-Linie und der Herren-Slip-Ons, die unter anderem in diesem Jahr eingeführt wurden.
 
Die Schuhmarke hat sich auch darauf konzentriert, ihr Online-Geschäft weltweit auszubauen – die Funktionalität ihrer Online-Shops in den USA und China zu verbessern und im Laufe des Jahres ebenfalls eine E-Commerce-Plattform in Indien einzuführen.
 
Trotz der Fokussierung auf das digitale Geschäft hat Skechers auch sein Einzelhandelsnetz ausgebaut und endete 2018 mit 2.998 unternehmenseigenen und im Fremdbesitz befindlichen Geschäften von Skechers.
 
Auch in Zukunft wird sich das Unternehmen auf das Wachstumspotenzial seines internationalen Geschäfts konzentrieren, wobei ein besonderer Fokus auf Indien und Mexiko liegt.
 
Für das erste Quartal 2019 erwartet das Unternehmen einen Umsatz in der Größenordnung von 1,275 bis 1,300 Milliarden US-Dollar (zwischen 1,125 und 1,147 Mrd. Euro) und einen verwässerten Gewinn pro Aktie von 0,70 bis 0,75 US-Dollar.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.