×
691
Fashion Jobs
TAILOR&FOX
Sales Manager Fashion & Luxury
Festanstellung · STUTTGART
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
(Senior) CRM Projektmanager (w/m/d)
Festanstellung · ESSEN
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) Young Fashion - Damenoberbekleidung
Festanstellung · ESSEN
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) Home - Geschirr & Tischaccessoires
Festanstellung · ESSEN
MARC O'POLO
Junior Manager Visual Brand Management Projects M/W/D
Festanstellung · STEPHANSKIRCHEN
HAEBMAU
PR-Consultant Fashion & Accessoires (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
E-Mail Campaign Manager (M/W/D) Lifestyle Berlin
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Gobal Senior Buyer* Menswear
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Head of Sales (M/W/D) Beauty & Cosmetics
Festanstellung · BERLIN
L'OREAL GROUP
E-Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
BEELINE GMBH
Creative Buyer (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Product Manager (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
HR Expert (w/m/d) Compensation & Benefits
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Senior Inhouse Consultant Supply Chain Management (Scm) (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Inhouse Consultant co (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Senior Inhouse Consultant Car (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Senior Inhouse Consultant Sales & Distribution (sd) (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Inhouse Consultant Car (Pos-Dta) (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Sap Inhouse Consultant Car/bw (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GMBH
Software Consultant (w/m/d) in Teilzeit (20 Stunden)
Festanstellung · KÖLN
HUGO BOSS
Consultant Sap fi/co (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
LEVI'S
Senior IT Service Delivery Manager (M/F/D) | Dorsten dc
Festanstellung · Offenbach
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
07.02.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Skechers schließt Rekordjahr mit starkem Auslandsumsatz

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
07.02.2020

Skechers veröffentlichte am Donnerstag für das am 31. Dezember 2019 abgeschlossene Geschäftsjahr einen Rekordumsatz von über USD 5,2 Milliarden (EUR 4,7 Mrd.).


Skechers schließt Rekordjahr mit starkem Auslandsumsatz. - Facebook: Skechers


Die Schuhmarke mit Sitz in Manhattan Beach, Kalifornien, verbesserte ihren Umsatz im vergangenen Jahr um 12,5 Prozent. Das mit +20,2 Prozent besonders starke Auslandsgeschäft beflügelte das Ergebnis. Bei konstanten Wechselkursen ergab sich ein Plus von 24,3 Prozent.

Nach Segmenten aufgegliedert stieg der Umsatz im internationalen Großhandel um 19,8 Prozent und im Direct-to-consumer-Geschäft um 13,7 Prozent. Im nationalen Großhandel ergab sich mit einem Rückgang um 1 Prozent ein langsameres Wachstum.

Diese starke Leistung ermöglichte es dem Unternehmen, einen Nettogewinn von USD 346,6 Millionen (EUR 316,3 Mio.) und einen verwässerten Gewinn von USD 2,25 (EUR 2,05) pro Aktie zu erzielen.

Im vierten Quartal des abgeschlossenen Geschäftsjahres verzeichnete die Schuhmarke einen neuen Umsatzrekord, noch nie in der Geschichte des Unternehmens schnitt Skechers in einem Quartal so gut ab.

Der Umsatz stieg getragen durch den Anstieg um 31,2 Prozent im internationalen Geschäft (bzw. um 32,2 Prozent bei gleichbleibenden Wechselkursen) insgesamt um 23,1 Prozent.

Im internationalen Großhandel ergab sich ein Plus von 32,8 Prozent, im Direct-to-consumer-Geschäft stieg der Umsatz um 19,4 Prozent und im nationalen Großhandel verzeichnete das Unternehmen 10,4 Prozent mehr Umsatz.

Der flächenbereinigte Umsatz in den firmeneigenen Geschäften und im Onlinehandel stieg um 9,9 Prozent. In den USA lag der Wert mit +10,3 Prozent leicht über dem internationalen Durchschnitt von +8,8 Prozent.

"Unsere Aufgabe ist es, wie bisher, der Welt Mode, Komfort und Innovation zu bieten. Unser anhaltendes Wachstum sowie die 27 Produkt- und Markenauszeichnungen, die wir 2019 entgegennehmen durften, zeugen davon, dass wir dieses Ziel erreicht haben", freute sich der CEO von Skechers, Robert Greenberg, in einer Pressemitteilung.

"Wir haben die Infrastruktur und das Inventar, um die Nachfrage für unsere Marke zeitnah zu decken und wir werden weiter in unsere globale Geschäftstätigkeit investieren".

Für das erste Quartal 2020 rechnet das Unternehmen mit einer Umsatzspanne von USD 1,4 bis 1,425 Milliarden (EUR 1,28 bis 1,30 Mrd.) und einem verwässerten Gewinn pro Aktie von USD 0,70 bis 0,75 (EUR 0,64 bis 0,68).

Im Berichtsquartal eröffnete Skechers 280 neue Stores und schloss 40 Adressen. Somit verfügte das Unternehmen insgesamt über 3547 Läden weltweit, 800 davon werden von Skechers direkt verwaltet.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.