×
2 430
Fashion Jobs
ADIDAS
Area Manager Cdc Operations (M/W/D)
Festanstellung · Rieste
ETIENNE AIGNER AG
(Junior) Produktmanager (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Head of Retail (M/W/D) Germany
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Regional Sales Manager (M/W/D) Beauty - Region DACH
Festanstellung · DÜSSELDORF
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · STUTTGART
PUMA
Marketplace Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Owner Product Master Data
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Associate Creative Director Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
JODA HEADHUNTING
District Manager (M/W/D) Region Nürnberg
Festanstellung · NÜRNBERG
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead Product & Category Management*
Festanstellung · HAMBURG
REBELLE
Business Development Manager (f/m/d)
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Senior Director Sales Development - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamleitung* HR Entgeltabrechnung & Services DACH
Festanstellung · STUTTGART
IRIS VON ARNIM GMBH
Trainee / Werkstudenten Aus Dem Bereich Wirtschaftsinformatik (All Genders)
Festanstellung · HAMBURG
PUMA
Project Manager s/4 Hana & Digital Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Business Analyst (M/F/D) Assortment Planning - Brand Adidas Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Product Line Manager Sportstyle Apparel Global Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Personalsachbearbeiter* Schwerpunkt Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) Sales Manager (M/W/D) Shoes & Leather - Premium - Nord Deutschland
Festanstellung · DÜSSELDORF
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
29.10.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Skechers verfehlt Umsatzerwartungen für das dritte Quartal und senkt Ausblick

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
29.10.2021

Der amerikanische Lifestyle- und Performance-Schuhhändler Skechers U.S.A., Inc. meldete am Donnerstag für das dritte Quartal einen Umsatz von 1,55 Milliarden US-Dollar und blieb damit hinter den eigenen Prognosen zurück, trotz eines soliden Wachstums von 19,2 % im Vergleich zu den 1,30 Milliarden US-Dollar, die das Unternehmen im dritten Quartal 2020 ausgewiesen hatte.

Skechers verzeichnete im dritten Quartal ein Umsatzwachstum von 19,2 % im Vergleich zum Vorjahr - Instagram: @skechers

 
Als das Unternehmen im Juli seine Ergebnisse für das zweite Quartal vorlegte, sagte Skechers, dass es im dritten Quartal, das am 20. September 2021 endete, einen Umsatz zwischen 1,60 und 1,65 Milliarden US-Dollar erwarte. Obwohl das Unternehmen dieses Ziel verfehlte, wies CEO David Weinberg darauf hin, dass das Wachstum in diesem Quartal angesichts der anhaltenden Störungen in der Lieferkette dennoch "eine bemerkenswerte Leistung" sei.
 
Das Einzelhandelsunternehmen verzeichnete in allen Segmenten Umsatzzuwächse: im inländischen Großhandel um 10,1 %, im internationalen Großhandel um 10,6 % und im Direktverkauf an den Verbraucher um 44,1 %.

Das Wachstum im internationalen Großhandelskanal wurde vor allem durch einen Anstieg der Verkäufe von Vertriebshändlern um 61,9 %, einen Anstieg um 10 % in China und einen Anstieg um 67,5 % in Indien begünstigt, teilweise jedoch durch einen Rückgang um 11 % in Europa wieder ausgeglichen.
 
Die vergleichbaren Umsätze im Direktvertrieb stiegen um 31,0 %, was auf einen Anstieg von 33,7 % im Inland und 25,1 % im Ausland zurückzuführen ist.
 
Der vierteljährliche Nettogewinn von Skechers belief sich auf 103,1 Millionen US-Dollar und stieg damit um 60,3 % gegenüber 64,3 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Der verwässerte Gewinn pro Aktie lag bei 0,66 US-Dollar, gegenüber 0,41 US-Dollar.
 
"Trotz schwerwiegender globaler Herausforderungen in der Lieferkette haben wir im dritten Quartal einen Rekordumsatz, robuste Bruttomargen und ein fantastisches Gewinnwachstum erzielt", so Skechers Finanzvorstand John Vandemore in einer Mitteilung. "Darüber hinaus haben wir unsere globalen Infrastrukturinvestitionen fortgesetzt, wobei unser Vertriebszentrum in China vollständig in Betrieb genommen wurde und wir bei vielen anderen Infrastruktur- und Technologieprojekten hervorragende Fortschritte erzielt haben."
 
In den ersten neun Monaten des Jahres erzielte Skechers einen Umsatz von 4,64 Mrd. US-Dollar, ein Plus von 41,7 % gegenüber 3,27 Mrd. US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn für diesen Zeitraum lag bei 339,1 Millionen Dollar oder 2,17 Dollar pro Aktie (verwässert), gegenüber 45,3 Millionen Dollar bzw. 0,29 Dollar.
 
Im Einklang mit den enttäuschenden Ergebnissen für das dritte Quartal senkte Skechers seine Finanzprognose für das Gesamtjahr leicht. Das Unternehmen erwartet nun einen Umsatz zwischen 6,15 und 6,20 Milliarden US-Dollar und einen verwässerten Gewinn pro Aktie zwischen 2,45 und 2,50 US-Dollar. Zuvor rechnete das Unternehmen mit einem Umsatz zwischen 6,15 und 6,25 Milliarden Dollar und einem Gewinn pro Aktie zwischen 2,55 und 2,65 Dollar.
 
Für das vierte Quartal rechnet das Unternehmen mit einem verwässerten Gewinn je Aktie zwischen 0,28 und 0,33 Dollar bei einem Umsatz von 1,51 bis 1,56 Milliarden Dollar.
 
Skechers verfügt derzeit über 3.891 Läden in der ganzen Welt, darunter 523 Läden im Heimatmarkt, 331 internationale Standorte, 467 Joint-Venture-Stores und 2.570 Händler-, Lizenznehmer- und Franchise-Geschäfte.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.