Spanische Treppe in Rom wiedereröffnet - Schutz vor neuem Dreck

Jedoch solle die Treppe nachts nicht gesperrt werden, wie das zuvor von einigen Seiten gefordert wurde. Der Luxuskonzern Bulgari hatte 1,5 Millionen Euro für die Rennovierung bezahlt und ins Gespräch gebracht, die «Scalinata di Trinità dei Monti» nachts zu sperren.


Die spanische Treppe in Rom ist wieder geöffnet. - Foto: privat

Die Treppe des Architekten Francesco De Sanctis aus dem 18. Jahrhundert gehört zu den bekanntesten Bauwerken in Rom. Vor eineinhalb Jahren hatten niederländische Hooligans den Brunnen Fontana della Barcaccia von Pietro Bernini, der vor der Freitreppe steht, schwer beschädigt. Zudem beschweren sich viele Einwohner über den Touristennepp auf der Treppe und campierende Leute auf den Stufen.

Copyright © 2019 Dpa GmbH

Events
NEWSLETTER ABONNIEREN