×
3 354
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Subcontracting Manager l'Oreal Consumer Products Division (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
H&M
Personalsachbearbeiter*in (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
sr Director Marketing Strategy
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Brand Manager / Product Manager Boss Black Spw (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas bc Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
Director Headoffice - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Apparel Jackets - bu Outdoor (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Regional Manager Retail South East Germany (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager fw - bu Sportswear & Training - Limited Until Aug 2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Payments (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Footwear (3x) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
EASTPAK
Sales Representative (M/W/D) Eastpak
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Product Owner Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Data Privacy (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager - Culture Collaborations & Partnerships (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Licence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Working Student Analytics & Business Intelligence E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Veröffentlicht am
26.07.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Sport 2000 treibt Spezialisierung in Benelux voran

Veröffentlicht am
26.07.2021

Sport 2000 treibt die eigene Spezialisierungsstrategie weiter voran. Analog zur Umsetzung in Deutschland ‒ mit den Laufprofis für Running-Spezialisten und der Sneaker Force für Sneaker-Spezialisten ‒ setzt die Verbundgruppe nun auch in Belgien, den Niederlanden und Luxemburg (Benelux) die entsprechenden Strukturen um.

Gunther de Maeyer berät künftig die Handelspartner in Benelux. - SPORT 2000


Ziel sei es, die Beratungs- und Betreuungsleistung für Händler in den Benelux-Märkten zu intensivieren. Dafür hat Sport 2000 bereits im Juni Gunther de Maeyer als länderübergreifenden Handelsberater an Bord geholt. 

De Maeyers soll die Running- und Sneaker-Spezialisten zu schlagkräftigen Einheiten formieren und sie mit einem gebündelten und zugeschnittenen Leistungsangebot bedarfsgerecht unterstützen.

Dabei wird er entsprechend von Jörg Seifert, als Head of Division Running, und Marc Scheiner als Head of Division Lifestyle unterstützt.  

"In Deutschland haben wir es mit dem Konzept der Laufprofis geschafft, zum Marktführer im Running Performance zu werden, indem wir die Running-Spezialisten als Einheit gegenüber der Industrie positioniert haben und sie mit einem passgenauen Leistungsportfolio effektiv unterstützen. Diesen Weg möchten wir mit Gunther de Maeyer nun auch im europäischen Ausland gehen", erklärt Jörg Seifert.

Im Running-Segment sollen diese Aktivitäten nun unter dem Dach der internationalen "Running Experts" gebündelt werden.  

Gunther de Maeyer ist gebürtiger Belgier und blickt auf langjährige Erfahrung als Berater im Handel zurück. Neben Stationen bei Nike und Decathlon zu Beginn seiner Karriere war er auch über zehn Jahre in unterschiedlichen Funktionen für Adidas im belgischen Markt tätig. Zuletzt hat er selbstständig als Berater gearbeitet und bereits gemeinsam mit der ANWR GARANT International ein Warenwirtschaftsprojekt umgesetzt.  

"Das Potenzial in den Ländern ist sehr groß und wir haben mit der Erfolgsgeschichte in Deutschland im Hintergrund die große Chance, uns auch in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg zum Marktführer für Running-Performance sowie Service- und Consulting-Anbieter für Sneaker-Spezialisten zu positionieren", blickt Gunther de Maeyer auf seinen künftigen Aufgaben.  

Analog zur Ausrichtung im deutschen Markt werden auch in den nun anvisierten Ländern die Sneaker-Händler weiterhin bannerunabhängig auftreten, so dass die Retail-Marken der Händler im Fokus bleiben.

"Wir werden hier unserem entscheidenden Erfolgsfaktor des Konzepts treu bleiben und vor allem als starker Dienstleistungs- und Beratungs-Partner im Hintergrund für die führenden Leuchttürme der Sneaker-Branche agieren", erklärt ​Marc Scheiner über die Vorgehensweise. 

Händler sollen insbesondere von den vereinfachten Prozessen sowie den Finanzdienstleistungen profitieren, die der Verband übernimmt.
 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.