Spreadshirt baut Lizenzgeschäft mit "Rick and Morty" aus

Spreadshirt erweitert sein Lizenzgeschäft im TV-Berich und bietet ab sofort auch Merchandise-Artikel der US-Kultserie "Rick and Morty" an. Das E-Commerce-Unternehmen will damit vor allem Millennials, aber auch Cartoon-Fans jeden Alters ansprechen. Die entsprechenden Designs auf Shirts, Hoodies und Accessoires werden inhouse produziert. 

Sweater der "Rick and Morty"-Kollektion. - spreadshirt
 
Die schrägen Erlebnisse des Wissenschaftlers und seines Enkels spiegeln sich auch in den derzeit rund 30 verfügbaren Motiven wider. Der Vertrieb läuft über den eigenen Online-Marktplatz der Leipziger sowie über die Spreadshirt-Shops bei Amazon und Ebay. 
 
"Wir haben mit unserem hauseigenen Designer-Team witzige Rick-and-Morty-Motive gestaltet, die exklusiv bei Spreadshirt verfügbar sind", erklärt Ann-Katrin Hager, Licensing Managerin bei Spreadshirt.

"Neue Charaktere oder Zitate der kommenden Staffel können bei uns als Print-on-Demand-Anbieter zeitnah in Designs eingebaut werden. So müssen Rick-and-Morty-Fans nicht lange auf ihr neues Lieblings-T-Shirt warten", so Hager weiter.
 
Rick and Morty gehört zu den erfolgreichsten Serien im US-Fernsehen, derzeit werden 70 neue Episoden produziert. Bereits seit 2013 flimmern die Abenteuer des genialen Wissenschaftlers und seines einfältigen Enkels über den Bildschirm. Der Cartoon von Justin Roiland erreicht weltweit durchschnittlich 2,5 Millionen Zuschauer unter 30 Jahren.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterTextilLifestyle - VerschiedenesKollektion
NEWSLETTER ABONNIEREN