×
1 630
Fashion Jobs
LINTIS GMBH
Sales Representative Shoes (M/W/D) Bundesweit
Festanstellung · KÖLN
LINTIS GMBH
Sales Representative Body- And Footwear (M/W/D) Region Nord/Ost/Mitte
Festanstellung · HAMBURG
LINTIS GMBH
Personalreferent/HR-Generalist (M/W/D) International (Europa)
Festanstellung · DORTMUND
THE KADEWE GROUP - BERLIN
Buyer Urban Sports (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Sales Representative | Only (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SWAROVSKI
Key Account Manager (w/m/d) Swarovski Professional
Festanstellung · KONSTANZ
GI GROUP FASHION & LUXURY
Sales Consultant (M/W/D) Luxury Furniture & Design
Festanstellung · MÜNCHEN
MARC CAIN
Team Leader Human Resources (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
MARC CAIN
Team Leader Controlling (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · BERLIN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · HAMBURG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
TAPESTRY
Wholesale Sales Manager - DACH & Eastern Europe
Festanstellung · Munich
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung

Stabiles Geschäftsjahr 2014 für Le Coq Sportif

Veröffentlicht am
today 13.04.2015
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen machten Le Coq Sportif im Geschäftsjahr 2014 zu schaffen. Das französische Label verzeichnete einen leichten Umsatzrückgang von 192 769 Millionen Euro im Jahr 2013 auf 191 468 Millionen Euro 2014. Besonders im Lizenzgeschäft seien die Bestellungen bescheidener ausgefallen als im Vorjahr. Die Lizenzeinnahmen sanken im Vergleich zu 2013 um 5 Prozent.

Die Bekleidungsverkäufe stiegen 2014 um 8Prozent – Frühjahr-/Sommerkollektion 2015 - Le Coq Sportif


Der konsolidierte Umsatz kam trotzdem noch über der 100-Millionen-Euro-Grenze zu liegen: Mit 100,646 Millionen Euro lag er sogar noch etwas über dem Vorjahreswert von 100,480 Millionen Euro.

Gemäß der Schweizer Beteiligungsgesellschaft Airesis, die seit 2005 Mehrheitsaktionärin des Unternehmens ist, nahmen die Bekleidungsverkäufe im vergangenen Geschäftsjahr um 8 Prozent zu, die Ergebnisse der Schuhsparte blieben unverändert. Airesis betont, dass das Label seine Marge von 43 auf 45 Prozent verbessern konnte. Dies sei auf die 50-Prozent-Steigerung im Onlinehandel sowie ein Plus von 22 Prozent in den direkt verwalteten Verkaufspunkten zurückzuführen.

Beim Ebitda schreibt die Marke weiterhin rote Zahlen, verbesserte sich jedoch von -1,046 Millionen Euro auf -393.000 Euro. Auch der Nettoverlust konnte von -5,813 Millionen Euro auf -3,049 Millionen Euro reduziert werden.

Frühjahr-/Sommerkollektion 2015 - Le Coq Sportif


2015 dürfte Le Coq Sportif durch den Wiedereintritt in den Fußballsport mit einem neuen Elan starten. Die Marke unterzeichnete neue Verträge mit dem französischen Fußballclub AS Saint-Etienne und dem italienischen ACF Fiorentina.
 
Airesis ist über Marc-Henri Beausire wieder direkt in das operative Management der französischen Marke eingestiegen. Nach dem Verkauf der Sparte Boards & More im Jahr 2013 schließt das Unternehmen jedoch zukünftige Übernahmen nicht aus. „Airesis fokussiert sich zunächst auf die Marke Le Coq Sportif, die gute Wachstumsaussichten hat“, erklärte die Geschäftsführung bei der Veröffentlichung der Jahreszahlen. Doch sei das Unternehmen für strategisch passende Akquisitionen offen. Der Verwaltungsrat habe jedoch keine Frist für potenzielle Investments vorgelegt, vielmehr wolle man auf qualitative Entscheidungen setzen.
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.