×
1 975
Fashion Jobs
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Senior Marketing & Communications Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Verkaufstalent (m,w,d), Teilzeit
Festanstellung · WUSTERMARK
SKECHERS
Verkaufstalent (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · METZINGEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Area Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Support* / Mitarbeiter* Vertriebsinnendienst
Festanstellung · DÜSSELDORF
MAVI EUROPE AG
Key Account Associate
Festanstellung · HEUSENSTAMM
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Art Director* Womenswear
Festanstellung · HAMBURG
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
21.03.2013
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Steilmann will Adler übernehmen

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
21.03.2013



Nette Portfolio-Ergänzung in Pink: Steilmann will die Adler Modemärkte mehrheitlich übernehmen
Die Steilmann Holding AG ist weiter auf Einkaufstour. Nach der Übernahme des französischen Womenswear-Filialisten Sym durch das Tochterunternehmen Apanage hat der Modekonzern nun ein Auge auf die Adler Modemärkte geworfen. Wie das Unternehmen mitteilte, beabsichtigt die Steilmann-Retail-Tochter Steilmann-Boecker Fashion Point GmbH & Co. KG (Steilmann-Boecker) gemeinsam mit dem zum Private-Equity-Investor Equinox gehörenden Fonds Excalibur I ein Aktienpaket in Höhe von 49,96% zu übernehmen.
Verkäufer ist die Beteiligungsgesellschaft BluO, die der Haibacher Filialisten im Februar 2009 vom Handelskonzern Metro übernommen hatten und 2011 an die Börse brachte. BluO war Medienberichten nach bereits länger auf der Suche nach einem Käufer für sein Aktienpaket. Pro Aktie soll ein Kaufpreis von 5,75 Euro gezahlt werden. Darüber hinaus will das Bieterkonsortium S&E Kapital GmbH (jetzt noch Blitz 13-310 GmbH) den Aktionären ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot machen. Eine Komplettübernahme wurde (zunächst) ausgeschlossen, denn die Börsennotierung mit „signifikanter Streubesitz“ soll erhalten bleiben.

Adler bleibt Adler

Steilmann und Equinox wollen sich laut Mitteilung langfristig bei Adler einbringen und das Unternehmen strategisch weiterentwickeln. Dabei sollen die Adler Modemärkte als eigenständiges börsennotiertes Unternehmen unter dem Steilmann-Dach weiter geführt werden. Jedoch rechnen die Berghamener mit deutlichen Synergieeffekten, schließlich entstünde ein neues Schwergewicht in der europäischen Modebranche, denn beide Unternehmen erzielen zusammen ein Gesamtumsatzvolumen von deutlich mehr als 1 Mrd. Euro. Adler setzte 2012  505 Mio. Euro um und Steilmann erzielte in 2011 einen Jahresumsatz von rund 850 Mio. Euro.
Mit Steilmann als Ankerinvestor erhalte Adler eine „solide Basis für die Weiterentwicklung der Marke Adler“ innerhalb der Gruppe. Adler sei eine passende Ergänzung für das bestehende Steilmann-Marken-Portfolio mit den Labels Kapalua, Apanage, Steilmann, Roadsign Australia und Stones. Zudem könne Adler von der Steilmann-Infrastruktur etwa bei Einkauf und Produktion in Fernost profieren. Auf der anderen Seite erschließt sich Steilmann mit Adler einen weiteren, nicht zu vernachlässigenden Absatzkanal für die Konzerneigenmarken. Aktuell betreibt Steilmann mit eigenen Marken gut 900 Geschäfte und Verkaufsflächen in Deutschland und Europa. Adler betreibt mehr als 166 Modemärkte in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz.

Foto: Adler Modemärkte AG

© Fabeau All rights reserved.