×
1 031
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Stella McCartneys neuer CEO kommt von Moschino

Veröffentlicht am
today 09.10.2019
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Die von LVMH unterstützte Marke Stella Mccartney hat den früheren Moschino CEO Gabriele Maggio zum neuen Leiter ernannt, nachdem ihr ehemaliger CEO Frederick Lukoff im Juni ausgeschieden war, um Scotch & Soda zu leiten.

Stella McCartney - Herbst/Winter 2019 - Womenswear - Paris - © PixelFormula


Maggio, dessen Weggang von Moschino im vergangenen Monat bekannt wurde, kommt am 21. Oktober nach London, um seinen Posten anzutreten und das auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Luxusmode-Label anzuführen – im Juli hatte die Marke eine Vereinbarung mit dem französischen Luxuskonzern LVMH angekündigt. WWD berichtete zuerst über die Ernennung.

Der 52-Jährige war zuvor drei Jahre lang CEO bei Moschino, das sich im Besitz von Aeffe befindet. Zu seiner beeindruckenden Karriere gehören ebenfalls Stationen bei Kerings Gucci und Bottega Veneta. Auch McCartneys Marke wurde 17 Jahre lang von Kering unterstützt, bevor die Partnerschaft vor etwa 18 Monaten beendet wurde.

Es ist zweifellos eine spannende Zeit für den neuen Manager nach dem LVMH-Deal – mit McCartney, die die Mehrheit der Kontrolle über ihre Marke behält, aber von der weltweit größten Luxusgruppe Unterstützung erfährt. Die Designerin steht darüber hinaus Bernard Arnault, dem Präsidenten der Gruppe, als Sonderberaterin für nachhaltige Entwicklung zur Seite.