×
2 220
Fashion Jobs
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Area Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Support* / Mitarbeiter* Vertriebsinnendienst
Festanstellung · DÜSSELDORF
MAVI EUROPE AG
Key Account Associate
Festanstellung · HEUSENSTAMM
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Art Director* Womenswear
Festanstellung · HAMBURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Sourcing Buying
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Business Development Manager (M/W/D), Luxury Cosmetics Brand
Festanstellung · LUGANO
PUMA
Senior Manager Warehousing Wholesale
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ETIENNE AIGNER AG
Junior Online Marketing Manager (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · MUNICH
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Pmo - Business Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
11.02.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

StockX: Wiederverkauf von Damensneakers floriert

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
11.02.2021

Zum 5. Jubiläum veröffentlicht die Resale-Plattform StockX einen Bericht, der die Entwicklung des Marktes seit der Gründung aufzeichnet. Daraus geht hervor, dass insbesondere der Wiederverkauf von Damensneakers floriert.


Der Jordan 1 Mid SE Multi-Color zählte 2020 zu den Beststellern der Damensneaker auf StockX- Photo: StockX


Das im Februar 2016 in Detroit gegründete Unternehmen verwies darauf, dass die Plattform zwar auch bei Herrenturnschuhen weiterhin einen Anstieg verzeichne, doch bei den Damen entwickelte sich diese Sparte deutlich schneller: Seit Gründung von StockX nahm der Wiederverkauf von Damensneaker um das 1500-fache zu.

StockX berichtet, dass heute alle vier Stunden ebensoviele Damensneaker verkauft werden, wie das Unternehmen im Gesamtjahr 2016 verzeichnet hatte.

Mit Blick auf eine besonders beliebte Marke betonte StockX, dass 2020 weltweit über die Plattform über 250.000 Damen-Jordans den Besitzer wechselten. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Anstieg um 120 Prozent.

Zu den Verkaufsschlagern unter den Damenmodellen zählten im Jahr 2020 der Jordan 1 Retro High Satin Snake Chicago, der Jordan 1 Mid SE Multi-Color und der Jordan 1 Retro High Lucky Green. Nicht erstaunlich, wenn man weiß, dass der Jordan 1 seit 2016 das beliebteste Sneakermodell auf StockX ist.

Bei den anderen Marken und Silhouetten berichtete StockX über einige interessante Veränderungen in der Sneaker-Resale-Landschaft. Während der Marktanteil des Nike Air Max auf StockX von 2016 bis 2020 um 800 Prozent zunahm, brach der Adidas Ultraboost im selben Zeitraum um 80 Prozent ein. Die Anzahl Nike Dunks unter den 1000 beliebtesten Sneakers der Plattform nahm in den vergangenen fünf Jahren um das 25-fache zu, während die Anzahl LeBrons um 60 Prozent abnahm.

Der durchschnittliche Wiederverkaufspreis eines Paars Yeezy 350s halbierte sich von 2016 (USD 611) bis 2020 (USD 330).

Mehr als 900.000 Personen haben bereits einen Artikel über die Plattform verkauft. Durch den internen Authentifizierungsdienst konnte das Unternehmen zudem die beliebtesten Fälschungen von 2016 bis 2020 präsentieren. Vor fünf Jahren wurde der Adidas Yeezy Boost 350 V2 Beluga am meisten gefälscht, darauf folgte der Jordan 1 Retro Bred “Banned” (2016) und der Jordan 11 Retro Space Jam (2016). 2020 hingegen befanden sich unter den Fälschungen an erster Stelle die Modelle Jordan 1 Retro High Off-White Chicago, Jordan 1 Retro High Travis Scott und Jordan 4 Retro Off-White Sail.

Da sich der Resale-Markt in den vergangenen Jahren stark weiterentwickelt hat, eilte SportX von Erfolg zu Erfolg. Die Plattform verzeichnet aktuell 120.000 Produkte von über 500 verschiedenen Marken. 2016 bot sie 6000 Produkte von 17 Marken an.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.