×
2 431
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Emea Buying Coordinator Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Showroom Content Manager Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Specialist Marketplace Management Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Trading Manager Marketplaces Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager* Private Label DACH
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HUGO BOSS
Expert IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Manager Influencer Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Licensed Business Teamsport
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Scm Finance - hq Planning & Analysis
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany South
Festanstellung · München
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany North
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
OLGA HOFMANN RECRUITMENT
Operativer Controller (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Social Media & Campaign Management
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
HR Specialist Compensation & Benefits (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
IT Specialist Apple (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
Werbung
Von
DPA
Veröffentlicht am
21.12.2016
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Streiks von Textilarbeitern in Bangladesch

Von
DPA
Veröffentlicht am
21.12.2016

Mehr als 50 Textilfabriken in Bangladesch sind wegen eines Streiks geschlossen worden. Die Besitzer befürchten Aufstände der Arbeiter. Daher werden sie ihre Anlagen bis auf Weiteres nicht wieder öffnen, teilte das Arbeitsministerium mit.
 


Die Textilwirtschaft in Bangladesch ist wegen schlechter Arbeitsbedingungen und Niedriglöhnen immer wieder in den Nachrichten. - archiv


Laut Polizei schickte die Regierung zudem paramilitärische Truppen in den betroffenen Distrikt Ashulia, rund 20 Kilometer nördlich der Hauptstadt Dhaka, um mögliche Ausschreitungen zu verhindern. Bislang gebe es aber keine Berichte von Gewaltausbrüchen in der Gegend, in der rund 400 Textilfabriken stehen.

Seit gut einer Woche streiken mehrere Tausend Arbeiter aus 55 Fabriken. Sie fordern eine Erhöhung ihres Mindestlohns von 5300 Taka (rund 64 Euro) pro Monat auf 16 000 Taka (rund 195 Euro). "Die letzte Lohnerhöhung gab es vor drei Jahren", sagte Siddiqur Rahman, Präsident des Textilverbands BGMEA. "Regulär gibt es eine Kommission zum Mindestlohn aber nur alle fünf Jahre." Sowohl das Arbeitsministerium als auch der Verband forderten die Arbeiter auf, wieder in die Fabriken zurückzukehren.

Unabhängigen Studien zufolge gibt es in Bangladesch rund 7000 Textilfabriken. Das Land ist der größte Kleidungsproduzent auf der Welt nach China.

Copyright © 2022 Dpa GmbH