Sub-Zero Waste: Ein neuer Beauty-Trend dominiert 2019

Beauty-Marken und Hersteller, die auf die immer größer werdende Zero Waste-Community nicht reagieren, werden es in Zukunft schwer haben, da die Verbraucher zunehmend auf umweltfreundliche Unternehmen setzen.

Lush

Laut der Marktforschungsagentur Mintel ist die Null-Abfall-Philosophie im Jahr 2019 in den globalen Märkten besonders im Bereich Beauty von großer Relevanz.

Das Reduzieren und die Wiederverwendung von Verpackungen, die Einführung nachfüllbarer Optionen und die Verlängerung des Lebenszyklus eines Produkts werden für Beauty-Marken in den nächsten fünf Jahren von größter Bedeutung sein, da das Bewusstsein der Verbraucher über die Umweltauswirkungen von Einwegkunststoffen steigt.

Es gibt bereits mehrere Kosmetikmarken, die Null-Abfall-Ideen testen, wie beispielsweise Lush, das in diesem Jahr seinen ersten verpackungsfreien Laden eröffnet hat, und Procter & Gamble, die eine recycelbare Shampoo-Flasche aus Strandplastik einführten.

Inzwischen haben sich Unilever und L'Oréal verpflichtet, bis 2025 zu 100 % recycelbaren, wiederverwendbaren und kompostierbaren Kunststoff zu verwenden.

"'Sub-Zero Waste' ist nicht nur ein Trend. Es ist eine Bewegung in Richtung eines bahnbrechenden neuen Archetyps für die Beauty- und Körperpflegebranche. Einige Unternehmen diskutieren bereits, vollständig auf Verpackungen zu verzichten. Egal, ob es darum geht, Abfälle insgesamt zu reduzieren oder ganz zu beseitigen, wenn Marken ihre Einstellung jetzt nicht ändern, werden sie unbedeutend", sagte Andrew McDougall, Associate Director bei Mintel Beauty & Personal Care.

"Wir sehen, dass einige Indie-Marken im Hinblick auf nachhaltige Beauty-Produkte die Oberhand haben, da sie ihre Geschäftspraktiken auf Ethik und umweltfreundliches Handeln ausgerichtet haben. Größere Marken müssen neue Praktiken anwenden, um mit diesen kleineren, geschickteren Konkurrenten Schritt zu halten."

"Die Verbraucher von heute achten sehr viel mehr auf die Auswirkungen auf den Planeten, und der Klimawandel ist drastischer als je zuvor. In der gesamten Lieferkette der Kosmetik- und Körperpflegeindustrie ist ein größerer Fokus für eine echte Null-Abfall-Mentalität erforderlich."

Laut Mintel wird die Sub-Zero Waste-Bewegung die Beauty- und Körperpflegebranche in den nächsten fünf Jahren prägen, und Marken, die bewusst Produkte mit begrenzter Haltbarkeit herstellen oder den übermäßigen Konsum fördern, laufen Gefahr zu verschwinden.

Übersetzt von Eva Bolhoefer

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

KosmetikBrancheBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN