×
4 404
Fashion Jobs
ADIDAS
Product Manager Graphics - Originals App Men (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
VF INTERNATIONAL
HR Retail Partner
Festanstellung ·
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Team Effectiveness & Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Brand Communications Sportswear - Global Brands - bu Sportswear & Training (M/F/D) 2x
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Data & Daily Business #Meetmatthias
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Sales Finance - Wholesale (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
SCOTCH & SODA
Buyer Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ADIDAS
Senior Product Owner Ibp (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) - Market Rollouts
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Merchandise Planning Manager Boss Menswear Emea (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Merchandise Planning Manager Hugo (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Business Process Manager Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Tech Project Manager (M/F/D) - Major Market Expansion
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant (M/F/D) - Consumer Order Management
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Manager Global Content Production (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
Veröffentlicht am
26.01.2016
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Supply Chain: 116 Mio. „versteckte“ Arbeiter

Veröffentlicht am
26.01.2016

H&M, Gap, Li&Fung, Nike oder P&G sind unter den 50 großen internationalen Unternehmen, die laut der International Trade Union Confederation (ITUC) zu 94 Prozent auf „versteckter“ Arbeit beruhen, die nicht in den offiziellen Beschäftigungszahlen der Gruppen auftauchen.

Wo Gap beispielsweise von 150.000 Arbeitern spricht, sieht die ITUC eine Million versteckter Arbeiter. Bei H&M kommen auf 132.000 gleich 1,6 Mio. weitere. Und die 26.000 von Li&Fung sind in Wirklichkeit 3,75 Mio. Auch Nike (48.000 offizielle gegenüber 2,5 Mio. versteckter Arbeiter), Procter&Gamble (118.000 gegenüber 8 Mio.) sowie Carrefour, Wal-Mart oder Tesco tauchen in dem Bericht auf.

„Die 50 Unternehmen, die in dem Bericht genannt werden, könnten handeln um den weltweiten Handel zu ändern. Sie haben die Ressourcen und den Einfluss dafür“, so die ITUC. „Die Arbeiter bezahlen mit skandalösen Bedingungen: Sklaverei, Arbeit ohne Vertrag, prekäre Kurzzeitverträge, niedrige Gehälter, gefährliche Arbeitsbedingungen und Chemikalien, erzwungene Überstunden… Das alles ist Teil eines weltweiten Skandals, der durch die Gier der Unternehmen auf ihrer ewigen Suche nach Profit und Börsenwert zustande kommt.“

Die ITUC weist auch auf die Erwartung der Konsumenten hin, eine Änderung herbeizuführen. Befragt wurden sie in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA. 55 Prozent geben an, den großen Unternehmensgruppen nicht trauen zu können, 25 Prozent sind sich darüber unsicher. Und um den Abstand zwischen den versteckten Arbeitern und Managern zu betonen, nennt der Bericht das Gehalt der Bosse. Die CEOs von P&G, Nike, Wal-Mart und Gap sind unter den 15 ersten. 

Die Gewerkschaftsvereinigung berichtet auch von einem wachsenden Bewusstsein der Arbeiter. 78 Prozent der Befragten in Indonesien, der Türkei und auf den Philippinen, sind für ein Mindestgehalt innerhalb der Supply Chain. 80 Prozent sind sicher, dass die Profitgier zulasten der Sicherheit der Arbeiter geht.

In 58 Prozent der Ländern, die insbesondere an der Supply Chain beteiligt sind, zeigt das Arbeitsrecht für bestimmte Berufsgruppen erhebliche Mängel auf. 70 Prozent der Arbeiter haben außerdem kein Streikrecht.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.