×
726
Fashion Jobs
PUMA
Junior Purchaser Footwear
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager Business Process Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Business Planner (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · DRESDEN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · LEIPZIG
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · HAMBURG
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · KÖLN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · STUTTGART
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · DÜSSELDORF
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · BERLIN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · MÜNCHEN
PUMA
Junior Product Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Sales Planning Manager Central Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Junior Wholesale & Outlet Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Junior Wholesale & Outlet Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Marketing Manager Instore Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Ecommerce Product Manager Apps (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung ·
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Junior Sales Executive (M/W/D) Luxury Sportswear Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Ecommerce User Experience Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Head of bu Marketing Motorsport
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Veröffentlicht am
11.02.2021
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Supreme Women&Men kassiert Verbot der Stadt München

Veröffentlicht am
11.02.2021

Keine Order an der Isar: Die Supreme Group erhält angesichts der unübersichtlichen Corona-Lage keine Genehmigung für die Supreme Women&Men, die für den 15. bis 17. Februar angesetzte war. Die Behörden der Stadt München haben die Durchführung der geplanten Order-Plattform untersagt.

Die Order-Plattform konnte im Januar noch mit ihrem Showroom-Konzept stattfinden, in München haben die Behörden der Februar-Ausgabe nun eine Absage erteilt. - Supreme Group


"Nach wochenlangem Tauziehen, nervenaufreibender Zeit und Neugestaltung der Hygienekonzepte haben wir heute den Kampf gegen die Behörden verloren", heißt es seitens Aline Schade und ihrem Team der Supreme Group.

Man habe alles versucht, um das in Düsseldorf erfolgreich durchgeführte Showroom-Konzept zu wiederholen. Gegen die Entscheidung des Freistaats Bayern sei man aber machtlos.

Von Seiten der Behörden wird die Entscheidung damit begründet, dass sich die neue Virus-Variante B.1.1.7. auch im Stadtgebiet München verbreitet und anzunehmen sei, dass diese mit einer erhöhten Fallsterblichkeit und einem signifikant erhöhten Übertragungsrisiko einhergeht. Auch die Internationalität der Veranstaltung, die eine hohe Reisetätigkeit voraussetzt, habe das Verbot mit beeinflusst. 

Da keine zuverlässige zeitliche Aussage darüber existiert, wann Lockerungen in Bayern beschlossen werden, seien weitere Planungen derzeit nicht möglich und vor allem nicht verlässlich, heißt es seitens der Supreme Group. Ersatztermine könnten unter den aktuellen Voraussetzungen nicht genannt werden. 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.