×
12 333
Fashion Jobs
ON RUNNING
Ecommerce Site Merchandise Manager - Emea
Festanstellung · BERLIN
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Senior Product Manager- First, Middle And Last Mile (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - First, Middle And Last Mile (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Product - Search & Personalisation (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Cluster Lead Acquisition DACH (M/W/D) // Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
STREET ONE
District Manager (M/W/D) Region Frankfurt
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
ZALANDO
Head of Product Marketing (All Gendersf/m/d) - Berlin, Helsinki or Dublin
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Principal Engineer - Partner Services
Festanstellung · BERLIN
SNIPES
Merchandise Planner (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · MÜNCHEN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · DÜSSELDORF
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS AG
Vendor Sustainability Manager (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
DEICHMANN
Head of IT Finance & IT HR Mit Schwerpunkt Sap (M/W/D)
Festanstellung · ESSEN
OTTO
(Security) Devops Engineer | Aws | Shop Security (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
OTTO
Senior Online Marketing Manager | SEA/SEO | E-Commerce Lascana (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
OTTO
Leiter Group Information Security/ Chief Information Security Officer | Group Security (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
Werbung
Veröffentlicht am
17.11.2016
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Swarovski trennt sich von Cadenzza-Shops

Veröffentlicht am
17.11.2016

Der Kristallkonzern will 35 Filialen schließen und sich ab 2017 auf den Online-Handel konzentrieren. In die Stores soll teilweise Swarovski selbst einziehen.


Lena Gercke gab Cadenzza noch für die Winterkollektion 16/17 ihr Gesicht. - Candenzza


 2012 wurde das Multilabel-Konzept für Modeschmuck im Premium-Segment mit großen Ambitionen gestartet – der Modeschmuck-Markt sollte global erobert werden. Fotosstrecken mit Top-Model Lena Gercke sollten den Schmuck an den Mann bzw. Frau bringen.  Das Angebot in den Läden: Premium-Modeschmuck von Swarovski sowie von etwa 60 internationalen Schmuckdesignern, wie Oscar de la Renta, Kenzo, Vivienne Westwood, Roberto Cavalli und Versace – um nur einige zu nennen. 
 
Jetzt ist Schluss. CEO Marcus Kossendey musste laut der Textilwoche seinen Hut nehmen. „Aus dem klassischen Retailbereich wird sich Cadenzza sukzessive zurückziehen“, so das Unternehmen im Interview mit der Tiroler Zeitung. „Der Fokus liegt künftig voll im Online-Geschäft. Sämtliche Cadenzza-Produkte werden ab 2017 in die neu geschaffene Swarovski Online-Plattform crystals-from-swarovski.com integriert.“
In den Shops der Swarovski Kristallwelten bleiben sämtliche Cadenzza-Produkte weiterhin erhältlich. Eine Übernahme einzelner Cadenzza-Shops durch die Swarovski-Gruppe werde derzeit geprüft, so der Konzern weiter.

Das betrifft 35 Geschäfte. Ob es zu Entlassungen kommen wird, wurde nicht kommuniziert. Bisher steht fest, dass das bestehende Cadenzza-Team wieder in die Swarovski-Organisation zurückgeführt wird.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.