×
2 418
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Expert IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Manager Influencer Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Licensed Business Teamsport
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Scm Finance - hq Planning & Analysis
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany South
Festanstellung · München
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany North
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
OLGA HOFMANN RECRUITMENT
Operativer Controller (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Social Media & Campaign Management
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
HR Specialist Compensation & Benefits (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
IT Specialist Apple (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
WEITBLICK GMBH & CO.KG
Produktmanager Workwear (M/W/D)
Festanstellung · ASCHAFFENBURG
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Senior Brand Manager (M/W/D) Givenchy
Festanstellung · DÜSSELDORF
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Trainer (M/W/D) Region Nord-Ost
Festanstellung · BERLIN
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Merchandising Manager (M/W/D) Retail
Festanstellung · DÜSSELDORF
ESPRIT
IT Specialist Microsoft 365 (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Microsoft 365 (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
Werbung
Veröffentlicht am
15.10.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Swarovski verkündet Nachhaltigkeitsstrategie

Veröffentlicht am
15.10.2021

Swarovski veröffentlicht seinen ersten jährlichen Nachhaltigkeitsbericht. Darin fasst das Unternehmen seine künftigen Schwerpunktbereiche und konkreten Ziele zusammen, die Swarovski entlang der gesamten Wertschöpfungskette erreichen will.

Swarovski veröffentlicht seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht - Swarovski


Swarovski kündigt eine detaillierte Nachhaltigkeitsstrategie an, die den Menschen und den Planeten in den Mittelpunkt stellen soll. Um dies zu erreichen, hat das Unternehmen sein Nachhaltigkeitsengagement in sechs Schlüsselbereiche unterteilt. Diese umfassen: "Bewusste Materialien", "Empowerment und Bildung", "Abfall und Kreislaufwirtschaft", "Gleichheit, Vielfalt und Integration", "Respekt für unsere Mitarbeiter" und "Treibhausgasemissionen".
 
Um den letzten Schlüsselbereich zu bewältigen, schließt sich Swarovski der Science Based Targets Initiative (SBTi) an. Damit verpflichtet sich das Unternehmen, die eigenen direkten und indirekten Emissionen bis 2030 um 47 Prozent und 28 Prozent der Emissionen außerhalb des eigenen Betriebs zu reduzieren.

Ein weiteres Ziel von Swarovski ist es, ab 2022 mindestens eine nachhaltige Produktkollektion pro Jahr auf den Markt zu bringen und bis 2030 alle Metalle aus verantwortungsvoll bewirtschafteten und recycelten Quellen zu beziehen.
 
Bei den Verpackungen strebt Swarovski an, bis 2030 vollständig auf zertifizierte oder recycelte Quellen umzusteigen und sicherzustellen, dass alle Verpackungen vollständig recycelbar oder kompostierbar sind.
 
Neben dem Engagement für die Umwelt ziele die neue Strategie von Swarovski darauf ab, "eine positive, transformative Wirkung auf Menschen zu erzielen", so das Unternehmen.
 
Um dies zu erreichen, zelebrieren die neuesten Kampagnen Individualität und eine breite Repräsentation von Alter, Körper und Kultur. Der diesjährige Nachhaltigkeitsbericht enthält außerdem Verpflichtungen, die Swarovski im Namen von Mitarbeitenden, Kundinnen und Kunden, Klienten und Menschen weltweit umsetzen will.
 
"Als Marke legen wir den Grundstein für Gleichberechtigung und Inklusion, und das beginnt im Unternehmen selbst", so Swarovski.
 
Das Unternehmen will sicherstellen, dass 45 Prozent der Führungspositionen mit Frauen besetzt werden. Durch die Einführung innovativer Rekrutierungspraktiken – einschließlich des Einsatzes von KI-Technologie, die Neurowissenschaften und Gamification für die Rekrutierung in wichtigen Einzelhandelsmärkten nutzt – strebt Swarovski bis 2024 eine vorurteilsfreie Rekrutierung in großem Umfang an.
 
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.