×
1 912
Fashion Jobs
AEYDE
Accounting Director/ Hauptbuchhalter (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Product Line Manager Teamsport Individual
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Von
DPA
Veröffentlicht am
28.01.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Symrise-Konkurrent Givaudan wächst weiter

Von
DPA
Veröffentlicht am
28.01.2022

Die Erholung der Luxusparfümerie sowie eine starke Nachfrage nach Erfrischungstränken und herzhaften Snacks haben Givaudan im vergangenen Jahr Rückenwind verliehen. Wie auch Konkurrent Symrise profitierte der Schweizer Hersteller von Duftstoffen und Lebensmittelzusätzen im vergangenen Jahr von den Lockerungen der Corona-Auflagen in vielen Ländern und dem anziehenden Reiseverkehr.

AFP


So werden gerade teure Parfüms viel an Flughäfen verkauft. Gleichzeitig bleibt die Nachfrage der Menschen nach Produkten für den Außer-Haus-Verzehr hoch, und auch herzhafte Snacks und Erfrischungsgetränke sind gefragt. Allerdings blieb der Konzern im vergangenen Jahr teils hinter den Erwartungen zurück. Die Aktie geriet vorbörslich unter Druck.

Der Umsatz stieg 2021 um 5,7 Prozent auf knapp 6,7 Milliarden Franken, wie der Wettbewerber des niedersächsischen Symrise-Konzerns am Freitag mitteilte. Negative Wechselkurseffekte sowie Zu- und Verkäufe von Unternehmensteilen herausgerechnet entspricht dies einem Plus von 7,1 Prozent.

Der operative Gewinn (Ebitda) legte um 6,0 Prozent auf knapp 1,5 Milliarden Franken zu. Die entsprechende Marge verbesserte sich leicht auf 22,2 Prozent. Unter dem Strich blieben mit 821 Millionen Franken gut zehn Prozent mehr hängen als im Vorjahr.

Analysten hatten im Durchschnitt mit einem Umsatz in etwa auf dem erreichten Niveau gerechnet, beim Gewinn hatten sie aber mehr auf dem Zettel. Die Aktien fielen im vorbörslichen Handel um gut zwei Prozent auf 3095 Franken. Im vergangenen Jahr hatten sie mit einem Plus von gut 28 Prozent zu den gefragten Werten im Schweizer Leitindex SMI gezählt. Im neuen Jahr ging es bislang allerdings um fast 15 Prozent bergab.

Die Dividende soll nun um rund drei Prozent auf 66 Franken je Aktie angehoben werden. Auf dem aktuellen Kursniveau entspricht das einer Dividendenrendite von etwas mehr als eineinhalb Prozent.

Copyright © 2022 Dpa GmbH