×
1 450
Fashion Jobs
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W) 40h/Woche in Ludwigsburg
Festanstellung · LUDWIGSBURG
L’ORÉAL GROUP
Buyer im Werbemitteleinkauf (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Business Process Manager Transactions
Festanstellung · Herzogenaurach
L’ORÉAL GROUP
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
BEELINE GROUP
(Senior) Creative Buyer Sunglasses / Reader Glasses (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GROUP
(Senior) Creative Buyer Echtschmuck (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GROUP
Creative Buyer (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GROUP
Merchandise Planner (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
BEELINE GROUP
Area Manager Concessions (w/m/d) Region Erfurt
Festanstellung · ERFURT
Werbung

Tapestry übertrifft Gewinnschätzungen und kündigt Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 1 Mrd. Dollar an

Von
Reuters
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
today 09.05.2019
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Tapestry Inc. übertraf die Schätzungen der Wall Street für den Gewinn im dritten Quartal aufgrund der besser als erwarteten Verkäufe ihrer Handtaschen der Marken Coach und Kate Spade und kündigte ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar an, was die Aktien um 12 Prozent steigen ließ.

Kate Spade New York - Frühjahr/Sommer 2019 - Womenswear - New York - © PixelFormula


Die Marke Kate Spade litt unter dem Mangel an neuen Designs und starken Rabatten, die den Umsatz in den letzten Jahren beeinträchtigten. Das Unternehmen stellte im vergangenen Jahr die Designerin Nicola Glass ein, deren Designs bei den Käufern gut ankamen und der Marke halfen, besser als erwartete Umsätze zu erzielen.

Der Umsatz von Kate Spade ging um 3 Prozent zurück, verglichen mit der Schätzung der Analysten von 4,04 Prozent, so die IBES-Daten aus Refinitiv-Schätzungen.

"(Das Unternehmen) hat bei Kate Spade eine signifikante kontinuierliche Verbesserung erzielt, da die neue Kollektion von Nicola Glass bei den Verbrauchern weltweit ankommt", sagte Chief Executive Officer Victor Luis.

Der vergleichbare Umsatz von Coach, der rund 72 Prozent zum Geschäft des Unternehmens beiträgt, stieg im Quartal um 1 Prozent und übertraf damit auch die durchschnittliche Schätzung von 0,84 Prozent.

Im dritten Quartal zum 30. März verzeichnete das Unternehmen einen Gewinn von 42 Cent pro Aktie und übertraf damit die Analystenschätzungen um 1 Cent.

Der Nettoumsatz stieg um fast 1 Prozent auf 1,33 Milliarden US-Dollar gegenüber 1,32 Milliarden US-Dollar im Vorjahr.

© Thomson Reuters 2019 All rights reserved.