×
12 480
Fashion Jobs
POPKEN FASHION GMBH
Creative Buyer DOB (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
POPKEN FASHION SERVICES GMBH
IT-Application Manager (M/W/D) - Competence Center Logistik
Festanstellung · RASTEDE
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
JACK WOLFSKIN
IT Desktop Administrator (M/W/D)
Festanstellung · IDSTEIN
FALKE
Auszubildende Zum Mechatroniker (M/W/D) 2023
Festanstellung · ZWÖNITZ
H&M
Duale Ausbildung 2023 Fachinformatiker Für Systemintegration (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS AG
Senior Quality & Production Manager (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Group Leader / Textile Quality Manager Inbound (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
(Junior) IT Consultant / Project Manager Legal (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
IT Consultant Sap Successfactors / Sap HR (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
BERGZEIT
Brand Manager (M/W/D) Textil
Festanstellung · OTTERFING
BERGZEIT
Einkäufer (M/W/D) Textil
Festanstellung · OTTERFING
Werbung
Übersetzt von
Isabel LEONHARDT
Veröffentlicht am
26.04.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Tapestry verkündet 2025 Corporate Responsibility-Ziele

Übersetzt von
Isabel LEONHARDT
Veröffentlicht am
26.04.2019

Tapestry Inc, der Mutterkonzern von Kate Spade, Coach und Stuart Weitzman, hat anhand des 2018 Corporate Responsibility-Berichts seine neuen Unternehmensziele für 2025 dargelegt.

Instagram @katespadeny


Der Fokus liegt dabei auf der Lieferkette. Zudem möchte das Unternehmen aber auch mehr Diversität innerhalb des nordamerikanischen Teams und der Führungsriege schaffen, Differenzen von Gender und Ethnizität unter den Beschäftigten ausgleichen und einen globalen Kernleistungsstandard einführen, der Richtlinien hinsichtlich Gesundheitsfürsorge, Familienpflege und Elternzeit festlegt.

Zudem hat sich das Unternehmen laut Bericht auch als Ziel gesetzt, bis 2025 95 Prozent Transparenz in ihrer Rohstofflieferkette zu erreichen. Außerdem soll der Wasserverbrauch innerhalb der Firma um 10 Prozent reduziert werden.

Tapestrys zunehmende Fokussierung auf Liefer- und Produktionsbedingungen kommt als ethische Verantwortung des Unternehmens in Zeiten, in denen die Modeindustrie weiterhin negative Schlagzeilen macht, die für Bedenken bei den Verbrauchern sorgen. Angesichts einer erhöhten öffentlichen Wachsamkeit zielt diese Art von Strategie darauf ab, jede ethische Kontroverse zu verhindern und einen Skandal, wie derzeit bei der PVH-Gruppe, zu vermeiden, die eine interne Untersuchung einleiten musste, nachdem sie über die unwürdigen Arbeitsbedingungen äthiopischer Arbeiter, die für einige ihrer Subunternehmer arbeiten, informiert wurde.

Laut des Unternehmens ist jeder Lieferant verpflichtet, dem Verhaltenskodex für Lieferanten zuzustimmen. Darüber hinaus will Tapestry noch mehr Information der Lieferanten, wie die Emissionen, Wasserverbrauch und Abfallaufkommen erfassen und damit über die gesetzlichen Standards hinausgehen.

Ein weiteres der Ziele, die ausführlich im 2018 Bericht vereinbart wurden, besteht darin, 50.000 Mitarbeitern aus der Produktion, den Zugang zu den Empowerment-Programmen zu ermöglichen. Dieses Vorhaben soll bis zum Ende des Geschäftsjahres 2025 in Zusammenarbeit mit NGOs geschehen. Außerdem will Tapestry sicherstellen, dass 90 Prozent des Leders aus Gerbereien stammt, die Mitglieder der Initiative "Leather Working Group" sind. Zudem will Tapestry bei Verpackungen einen Recyclinganteil von 75 Prozent erzielen und 25 Prozent weniger Müll in den Vertriebszentren in Nordamerika produzieren.

Der veröffentlichte Bericht kommt mit dem Launch von Our Social Fabric, einer Mikro-Webseite, daher, die sich dem Nachhaltigkeits- und sozialem Führungsprogramm von Tapestry widmet.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.