×
12 345
Fashion Jobs
S.OLIVER GROUP
Inhouse Consultant (M/W/D) Produkt & Sourcing
Festanstellung · ROTTENDORF
BOGNER
(Junior) Product Owner (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
(Junior) Sales Manager Taifun & Samoon (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
ZALANDO
Senior Key Account Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
(Junior) Sales Manager Taifun & Samoon (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Von
DPA
Veröffentlicht am
23.08.2022
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Tchibo stemmt sich auch 2021 gegen Corona-Folgen

Von
DPA
Veröffentlicht am
23.08.2022

Der Handelskonzern und Kaffeeröster Tchibo hat sich auch 2021 gegen die Folgen der Corona-Pandemie gestemmt. Unter dem Strich legte Tchibo beim Umsatz um vier Prozent auf gut 3,25 Milliarden Euro zu, wie die Tchibo-Holding Maxingvest am Dienstag in Hamburg mitteilte. Vor Steuern und Zinsen (Ebit) sprang ein Gewinn von 176 Millionen Euro heraus, fast doppelt so viel wie im Vorjahr mit 90 Millionen Euro.

Tchibo


Für das laufende Jahr äußert sich das Unternehmen allerdings wenig optimistisch: Als dämpfende Faktoren nennt Tchibo die anhaltend gestörten Lieferketten, den Krieg in der Ukraine, steigende Rohstoff- und Energiepreise sowie eine nachlassende Konsumlust der Verbraucher. "Vor diesem Hintergrund erwartet Tchibo einen Umsatz unterhalb des Vorjahres bei einem erheblich rückläufigen Ebit."

Tchibo sieht sich als deutscher Röstkaffee-Marktführer mit hunderten eigener Filialen, gehört aber auch zu den führenden Anbietern im Onlinehandel. Dieses Multikanal-Vertriebssystem habe maßgeblich dazu beigetragen, bislang "solide durch die Krise zu kommen". Dabei habe eine positive Entwicklung des Kaffee- und Gebrauchsartikelgeschäfts im Online- und Lebensmitteleinzelhandel die Folgen pandemiebedingter Schließungen im Filial- und Außer-Haus-Geschäft mehr als wettmachen können. Allerdings habe sich die Störung globaler Lieferketten bereits zum Jahresende 2021 "stark dämpfend auf das Geschäft" ausgewirkt.

Tchibo gehört zu 100 Prozent der Holding Maxingvest, in der ein Teil der Hamburger Familie Herz ihre Beteiligungen gebündelt hat. Zweites Standbein von Maxingvest ist die Mehrheitsbeteiligung am Hamburger Nivea-Hersteller und Dax -Konzern Beiersdorf (gut 51 Prozent), zu dem auch der Klebefilmproduzent Tesa gehört.

Copyright © 2023 Dpa GmbH