×
3 360
Fashion Jobs
DEEKEN HR
Project Consultant Recruiting
Festanstellung · BERLIN
L'OREAL GROUP
Subcontracting Manager l'Oreal Consumer Products Division (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
H&M
Personalsachbearbeiter*in (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
sr Director Marketing Strategy
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Brand Manager / Product Manager Boss Black Spw (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas bc Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
Director Headoffice - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Apparel Jackets - bu Outdoor (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Regional Manager Retail South East Germany (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager fw - bu Sportswear & Training - Limited Until Aug 2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Payments (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Footwear (3x) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
EASTPAK
Sales Representative (M/W/D) Eastpak
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Product Owner Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Data Privacy (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager - Culture Collaborations & Partnerships (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Licence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
Werbung
Veröffentlicht am
27.01.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Textilabfall: Wo liegt Deutschland im europaweiten Vergleich?

Veröffentlicht am
27.01.2020

Das niederländische Fashionlabel für nachhaltige Herrenbekleidung aus innovativen Textilien Labfresh analysiert in einer Studie die 15 größten Textilabfallnationen in der Europäischen Union. Aus der Studie geht hervor, dass Deutschland jährlich 391.752 Tonnen Textilabfall produziert. Nur Italien produziert in der Gesamtmenge mehr Müll dieser Art.


In Deutschland landen jährlich 2,7 Kg Textilabfälle pro Kopf auf Mülldeponien - Labfresh


Zu den untersuchten Faktoren gehören die Gesamtmenge des Textilabfalls, die Pro-Kopf-Ausgaben für neue Kleidung, der Anteil der Bekleidungsindustrie am Bruttoinlandsprodukt und die Gesamtmenge an Altkleidern, die exportiert werden.
 
Labfresh zeigt, dass von dem 4,7 Kilogramm Textilabfall, den jeder Deutsche im Jahr produziert, 0,5 Kilogramm recycelt und 0,4 Kilogramm unbehandelt wiederverwendet werden. Darüber hinaus werden pro Person jährlich 1,2 Kilogramm Textilien verbrannt und 2,7 Kilogramm auf den Deponien entsorgt.

Deutschland steht somit an dritter Stelle bei der Exportmenge von Altkleidern. 6 kg pro Kopf gehen jedes Jahr ins Ausland.

Die Studie zeigt zudem, dass Deutsche im Schnitt pro Jahr 910 Euro pro Person für neue Kleidung ausgeben.
 
Das meiste Geld für neue Kleidung geben Österreicher mit jährlich 1.270 Euro aus. Das Land produziert außerdem 62.446 Tonnen Textilabfall, pro Österreicher entspricht der Abfall 7 Kilogramm. Davon werden 0,7 Kilogramm recycelt und 0,6 unbehandelt wiederverwerdet. Jährlich werden pro Person 1,7 Kilogramm verbrannt und 4 Kilogramm auf Deponien entsorgt. 4,6 Kilogramm der Altkleider pro Kopf werden ins Ausland verschickt.
 
Italien führt die Rangliste als am wenigsten nachhaltigste Nation an. Die Italiener investieren mit 1.080 Euro relativ viel Geld in neue Mode und entledigen sich dementsprechend auch einer überdurchschnittlichen Menge an Textilien. 465.925 Tonnen Textilabfall fallen jährlich in Italien an.

In Spanien wird hingegen mit 2,1 Kilogramm pro Kopf im Verhältnis am wenigsten Textilmüll produziert.
 
Bei der Untersuchung der größten Textilabfallnationen Europas handelt es sich um eine vergleichende Analyse zum Umgang mit Textilabfall in 15 Ländern der Europäischen Union. Um eine Rangliste zu ermitteln, habe Labfresh auf Daten zu Textilabfällen aus dem Jahr 2016 des Statistischen Amts der Europäischen Union (Eurostat) zurückgegriffen.
 
Die Analyse soll deutlich machen, welche Ausmaße der Textilkonsum und, darauf folgend, die Entsorgung von Textilabfällen in Europa annehme. Aus diesem Grund werfe die Untersuchung auch einen Blick auf den Pro-Kopf-Anteil von Textilabfall und deren Entsorgungsmethoden, erklärt das Unternehmen.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.