×
884
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Merchandise Planner & Allocator (M/F/D) Men's Division
Festanstellung · Vilvoorde
C&A
Sap Hcm Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce Payment Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
M·A·C
Product Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Munich
HEADHUNTING FOR FASHION
Consultant / Headhunter - All Genders Welcome
Festanstellung · DÜSSELDORF
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf DOB (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Produktmanager (w/m/d) Bereich Wäsche
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Wäsche (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Produktmanager Fashion (w/m/d)
Festanstellung · Essen
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
17.06.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Texworld und Apparel Sourcing sagen ihre September-Ausgabe ab

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
17.06.2020

Der Veranstalter Messe Frankfurt France hat angekündigt, dass er seine ursprünglich für den 14. bis 17. September geplanten Veranstaltungen in Paris nicht durchführen wird. Diese Entscheidung wurde angesichts des Mangels an Informationen über gesundheitliche Anforderungen seitens der Behörden sowie der anhaltenden Beschränkungen für internationale Reisen getroffen.

Messe Frankfurt


"Eine Umfrage unter treuen Textil- und Bekleidungseinkäufern zeigt, dass die meisten von ihnen noch nicht bereit sind zu reisen", erklärt Frédéric Bougeard, Präsident der Messe Frankfurt France. "Die ernsthafte Auseinandersetzung mit all diesen Fragen und das Fehlen jeglicher Garantie, dass diese Großveranstaltung unter guten Bedingungen organisiert werden kann, zwangen uns zu dieser Entscheidung. Eine schwierige, aber verantwortungsvolle Entscheidung für unsere Besucher, Aussteller und Partner".

Bereits Mite Februar wurden die Pariser Textil- und Bekleidungsmessen mit ihrem sehr hohen Anteil an chinesischen Ausstellern von der Covid-19-Krise hart getroffen. Die Hälfte der 500 erwarteten chinesischen Aussteller konnte nicht teilnehmen, entweder aufgrund von Problemen mit der Ausreiseerlaubnis aus China oder weil sie keinen Platz auf den bereits knapp werdenden Flügen bekommen konnten. Die Zahl der Besucher sank auf 7.109 Fachleute, verglichen mit der Rekordzahl von 13.929 im Vorjahr.

"Meiner Meinung nach wird es mindestens sechs Monate dauern, bis wir zu einer Art Normalität zurückkehren", erklärte damals Zhang Tao, Generalsekretär von CCPIT-Tex (lesen Sie hier unser Interview). Tatsächlich scheint es, dass Handelsmessen noch etwas länger auf eine vollständige Erholung warten müssen. Die nächste Ausgabe der Texworld and Apparel Sourcing findet nun vom 1. bis 4. Februar statt. "Auch unsere wichtigsten internationalen Partner haben ihr Vertrauen in uns bekräftigt, indem sie ihre Anwesenheit bestätigt haben", so der Veranstalter. Darüber hinaus sollen den Käufern bald digitale Lösungen angeboten werden.

Die andere große Pariser Textilbeschaffungsmesse, Première Vision, rechnet im September mit einem Rückgang des Angebots und der Besucherzahlen. Auch hier soll ein digitales Angebot Ausgleich schaffen. Auf der anderen Rheinseite beginnt die Munich Fabric Start am 1. September – zufällig dem ersten Tag, an dem in Bayern die Wiederaufnahme von Messen erlaubt ist.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.