×
2 542
Fashion Jobs
ADIDAS
Business Analyst (M/F/D) Assortment Planning - Brand Adidas Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Product Line Manager Sportstyle Apparel Global Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Personalsachbearbeiter* Schwerpunkt Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) Sales Manager (M/W/D) Shoes & Leather - Premium - Nord Deutschland
Festanstellung · DÜSSELDORF
HIGHSNOBIETY
Senior Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Freelance Retail Operations Manager/ Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Head of Retail (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
CHRIST
(Junior) Account Manager International (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
PUMA
Manager Commercial Marketing Motorsport
Festanstellung · Herzogenaurach
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) – Bereich DOB Premium & Contemporary
Festanstellung · ESSEN
CHRIST
Brand Manager Marketing (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
VALMANO
Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
ARMEDANGELS
Senior Produktmanager*in (w/m/d) Flat Knit
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
IT-Projekt Manager (w/m/d) Supply Chain Solutions
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
User Experience (UX/UI) Lead (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Praktikant*in im Content Management (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Marketplace Business Development Specialist (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Digital Growth Director (f/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ESPRIT
Brand Partnerships Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Brand Partnerships Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
23.09.2013
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

The Micam - mehr internationales Flair

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
23.09.2013



The Micam zählt auch in diesem Jahr weniger inländische Besucher, dafür kamen mehr aus dem Ausland
The Micam ist vorbei und die Veranstalter ziehen Bilanz. Vom 15. bis 18.September waren 38.621 Besucher auf der Schuhmesse in Mailand. Zwar waren damit insgesamt rund 6% weniger Fachbesucher anwesend, jedoch schauten sich etwa 1% mehr Interessenten aus dem Ausland die Messe an. 20.802 ausländische Besucher aus 138 Ländern bestaunten damit die neuesten Trends aus der Welt der Fußmode.
„Die Besucherzahl beweist, dass The Micam ein internationaler Bezugspunkt für die Schuheinkäufer aus der ganzen Welt ist. Wir wollen unsere Formel in die ganze Welt exportieren, um damit ein globales Messeprojekt schaffen.", so der Präsident des Schuhherstellerverbandes Assocalzaturifici, Cleto Sagripanti. „Die Erneuerung der Schuhmesse werde durch die künftigen, vorgezogenen Messedaten sowie durch die wachsende Internationalisierung bestätigt.“
Der Rückgang der italienischen Einkäufer ist momentan nicht zu stoppen. Mit 17.819 Interessenten besuchten 2.680 Einkäufer weniger als im Vorjahr die Veranstaltung. Das ist der stärkste Verlust an heimischen Käufern seit Jahren. Hingegen mehr ausländische Kunden von der Mailänder Schuhmesse angezogen werden. Laut Sagripanti beweist der „drastische Rückgang die prekäre Lage am Inlandsmarkt“ und sei „eine Konsequenz des seit drei Jahren anhaltenden Konsumrückgangs“. Für Sagripanti handelt es sich dabei um ein „deutliches Alarmsignal, das von den Institutionen und von der Regierung wahrgenommen werden müsse“.

Foto: via Flickr / KWalk

© Fabeau All rights reserved.

Tags :
Messen