×
12 203
Fashion Jobs
BOGNER
Procurement & Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
CALZEDONIA
Junior Event & Marketing Specialist (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
STREET ONE
District Manager (M/W/D) Leipzig, Brandenburg, Berlin
Festanstellung · LEIPZIG
FALKE
Senior Content Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
THOMAS SABO
Demand Planner (M/W/D)
Festanstellung · LAUF AN DER PEGNITZ
S.OLIVER GROUP
Mitarbeiter Vertriebsinnendienst (M/W/D) im Bereich Pre Order Management
Festanstellung · ROTTENDORF
HUGO BOSS AG
Product Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Customs Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Logistics Administrator (M/W/D) 1
Festanstellung · FILDERSTADT
HUGO BOSS AG
Specialist Customs Coordination (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Senior IT Enterprise Security Architekt (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
ADIDAS
Senior Specialist Payroll (M/F/D)
Festanstellung · HERZOGENAURACH
CBR FASHION GROUP
Marketplace Manager (M/W/D)
Festanstellung · ISERNHAGEN
LPP RESERVED
(Junior-)Business Consultant Geschäftsprozesse Headoffice (M/W/D) (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
TIFFANY & CO
Accounts Payable Clerk (M/W/D)
Festanstellung · Munich
TIFFANY & CO
Accounts Payable Clerk (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
(Junior) Manager Global Retail Training
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Regional Manager Retail Zentral/Westdeutschland (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Regional Manager Retail Norddeutschland (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT
Area Manager Multilabel in Norddeutschland (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
MAMMUT
Sales Administrator Central- And Western Europe (M/W/D) 100%
Festanstellung · WOLFERTSCHWENDEN
ESPRIT
HR Analysis & Reporting Manager Europe (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
Werbung
Von
Reuters
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
12.12.2022
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Tod's bleibt an der Börse

Von
Reuters
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
12.12.2022

Die Gründerfamilie des italienischen Luxusschuhherstellers Tod's gab bekannt, dass sie den Plan, das Unternehmen von der Börse zu nehmen, aufgibt, nachdem der ursprünglich geplante Buyout nicht die erforderliche Unterstützung erhalten hatte.

Tod’s - Frühjahr/Sommer 2023 - Womenswear - Mailand - © PixelFormula


DeVa Finance, die Holdinggesellschaft der Gründerfamilie Della Valle, erklärte, sie werde sich nicht auf ein Geschäft einlassen, das als feindselig oder zumindest als "nicht marktfreundlich" angesehen werden könnte.

Diego Della Valle, Gründer und Vorsitzender von Tod's, und sein Bruder Andrea hatten angeboten, den übrigen Investoren 40 Euro pro Aktie zu zahlen, was jedoch nicht die erforderliche Unterstützung von 90 % erhielt. Eine Alternative bestand darin, ein Delisting von Tod's durch eine Fusion mit DeVa Finance anzustreben.

"Der dem Markt angebotene Wert von 40 Euro pro Aktie war das Ergebnis einer sorgfältigen Analyse, die fair und transparent durchgeführt wurde. Wir nehmen jedoch zur Kenntnis, dass einige unserer Aktionäre der Meinung sind, dass der Wert der Tod's-Gruppe deutlich über unserer Bewertung liegt und es vorziehen, im Besitz ihrer Aktien zu bleiben", so Della Valle in einer Erklärung.

© Thomson Reuters 2023 All rights reserved.