×
2 898
Fashion Jobs
FOREO
Sales Manager (DACH)
Festanstellung · Nürnberg
ADIDAS
Manager Merchandising Acc (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Merchandising Ftw x5 (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Process & Tools x2 (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Manager Merchandising Kids x3 (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager - Training Women's - Bras - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Reports & Monitoring (f/m/d) - Merchandising Planning & Insights
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Manager Merchandising Ftw (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Manager Merchandising App (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director Head Office, Strategy & Business Acceleration (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner DTC Backoffice (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Operations Key Cities M/F/D
Festanstellung · Herzogenaurach
OLGA HOFMANN RECRUITMENT
Senior Category Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ASICS
Key Account Manager Onitsuka Tiger - Germany
Festanstellung · Berlin
HUGO BOSS
Head of Buying & Disposition (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Team Leader Buying & Disposition - Jersey (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Manager Sales Ooh Controlling (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Experience Nps (Net Promoter Score) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Retail Payment (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas Factory Outlet Ochtrup
Festanstellung · Ochtrup
ADIDAS
Product Owner - Order Processing (M/F/D) - x2
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Director Market Finance 01.03.-15.10.2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
31.01.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Tod's übertrifft Erwartungen dank Umsatzanstieg im vierten Quartal

Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
31.01.2020

Der Luxusgüterkonzern Tod's übertraf am Donnerstag die Erwartungen der Analysten für die Umsätze im Jahr 2019, nachdem die Verkäufe im vierten Quartal gestiegen waren. Zudem zeige die Strategie, mehr jüngere Konsumenten zu werben, erste Ergebnisse.

Tod's


Die italienische Gruppe, die für ihre Gommino-Loafer bekannt ist, teilte mit, dass ihr Gesamtumsatz für 2019 um 2,6% auf 916 Millionen Euro zu aktuellen Wechselkursen gesunken sei. Es ist der vierte jährliche Rückgang in Folge, lag aber über einer durchschnittlichen Analystenschätzung von 909 Millionen Euro, laut einer Refinitiv-Befragung.

"Die Ergebnisse des letzten Quartals zeigten eine Verbesserung des Umsatztrends, trotz der negativen Auswirkungen auf den Markt in Hongkong. Wir beginnen die ersten positiven Auswirken unserer Strategie zu spüren", sagte Tod's Gründer und Top-Aktionär Diego Della Valle in einer Erklärung.

Das Schuh- und Lederwarenunternehmen hat Ende 2017 eine neue Strategie eingeführt, die sich auf regelmäßigere Kollektionen und Kooperationen konzentriert, die durch bedeutende Marketinginvestitionen unterstützt werden, um einen jüngeren Kundenstamm anzusprechen.

Der Rückgang des Umsatzes auf bestehender Verkaufsfläche um 4% deutet ebenfalls eine leichte Verbesserung hin im Vergleich zu dem in den ersten neun Monaten des Jahres verzeichneten Rückgang von 4,7%.

Der Umsatz der Gruppe in Greater China stieg 2019 um 2,3%, trotz "der starken Verlangsamung" des Marktes in Hongkong, wo der Tourismus von politischen Protesten beeinträchtigt wurde.

Tod's signalisierte auch eine leichte Verschiebung seiner Verkaufsstrategie, indem es dem Großhandelsnetz weniger Bedeutung beimisst und sich auf eigene Geschäfte und E-Commerce-Partnerschaften konzentriert.

"Obwohl diese Strategie vorübergehend den Umsatz reduzieren wird, halten wir sie für richtig, um die Distributionspolitik unserer Gruppe weltweit vollständig kontrollieren zu können", sagte Della Valle.

© Thomson Reuters 2021 All rights reserved.