×
861
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Merchandise Planner & Allocator (M/F/D) Men's Division
Festanstellung · Vilvoorde
C&A
Sap Hcm Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce Payment Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
M·A·C
Product Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Munich
HEADHUNTING FOR FASHION
Consultant / Headhunter - All Genders Welcome
Festanstellung · DÜSSELDORF
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf DOB (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Produktmanager (w/m/d) Bereich Wäsche
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Wäsche (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Produktmanager Fashion (w/m/d)
Festanstellung · Essen
HUGO BOSS
Werkstudent Buying & Planning (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
C&A
Consultant (M/W/D) Elektronische Archivierung
Festanstellung · Düsseldorf
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
10.09.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Tom Ford geht in den Untergrund

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
10.09.2019

Was alle bereits vermuteten, hat sich nun bewahrheitet: Tom Ford weiß noch immer, wie man zwei Jobs gleichzeitig meistert. Als Chairman des CFDA bringt er die New Yorker Schauensaison auf Vordermann und als Kreativdirektor entwirft er eine beeindruckende neue Kollektion.


Tom Ford - Frühjahr/Sommer 2020 - New York - Photo: Tom Ford



Und die dritte erfolgreich gemeisterte Aufgabe ist die Organisation einer großartigen Show. Ford lud eine erlesene Auswahl an Branchenkennern und Tastemakers tief unter die Oberfläche Manhattans. In einer stillgelegten U-Bahn-Station, die über eine unkonventionelle kleine Bar an der Kreuzung von Kenmare und Bowery zugänglich ist, organisierte er seine Show.

Eine heruntergekommene U-Bahn-Station, an der Arbeiter die Gleise überwachen, bildete eine hervorragende Kulisse für einen sanften Gangwechsel des texanischen Designers.

Auch die Stimmung entsprach dem "Underground"-Thema. Tom Ford verpasste seiner Mode vom Eröffnungslook an eine perfekte Dosis an Verdrehtheit. Aufgebauschte Kugelkleider aus rost- und naturfarbenem Satin wurden mit aufreizenden Seidentops kombiniert und von Gigi Hadid und Kolleginnen mit irrer Irokesen-Frisur zur Schau getragen. Darauf folgte Kaia Gerber mit endlos langen Beinen im Mikro-Bloomer-Kleid und einem haarscharf geschnittenen Satin-Smoking.

"Wie die meisten Designer fange ich zu Beginn einer neuen Saison mit einer Wand voller Bildern an, die mir zu diesem spezifischen Zeitpunkt Inspiration liefern … Ich spreche nur ungern über die Bilder, die mich inspirieren. Ich glaube, es war Coco Chanel, die sagte, das Geheimnis der Kreativität sei es, seine Quellen zu verstecken wissen. Ich habe dieses Zitat schon immer gemocht. Ich denke, sie meinte damit, dass man sich von Dingen inspirieren lassen soll, aber diese auf eine Art und Weise verändern, dass man sie sich aneignen kann. Ich hoffe immer, dass mir das gelingt und dass meine Kleider eine deutliche Sprache sprechen. Doch gab es in dieser Saison einige Schlüsselbilder an meiner Wand, die die Kollektion sehr direkt inspirierten", so Tom Ford im Begleitheft.


Tom Ford - Frühjahr/Sommer2020 - New York - Photo: Tom Ford


 
Es handelt sich um Andy Warhol und Edie Sedgwick, die 1965 unter einem Kanaldeckel in New York auftauchen, Isabelle Adjani und Christophe Lambert in Luc Bessons Subway und einfache Halston-Seidentücher.

Ein himmlischer Overall mit Dhoti-Hosen in mystischer Maya-blauen Seide, wurde als weiteres Highlight stolz von Lineisy Montero getragen. Ebenfalls erwähnenswert die technischen kobaltblauen Lederanzüge – mit großer Präzision zusammengesetzt. Klassische Kombinationen wurden mit selbstsicherer Sexualität überdacht, für die knallharten Bondgirls der Frühjahrsaison 2020.

In seiner Co-ed show erinnerte Tom Ford sein Publikum auch daran, dass ihm im Bereich klassischer, fantastischer Smokings für den roten Teppich niemand das Wasser reichen kann.

Ein großartiger industrieller Blues-Soundtrack mit Jacob Banks gab den Models das Tempo vor. Diese marschierten dramatisch über die abgenutzten Fliesen und zwischen den heruntergekommenen Stahlsäulen hindurch. Die Show gipfelte mit einem Quartett metallener Büstenhalter, die mit der Genauigkeit eines Praxiteles erschaffen wurden. Diese verliehen der Kollektion einen zusätzlichen Hauch Suggestivität und sicherten Tom Ford kräftigen Applaus vom Publikum.
 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.