×
11 400
Fashion Jobs
THOMAS SABO
Area Sales Manager (M/W/D)
Festanstellung · LAUF AN DER PEGNITZ
HUGO BOSS AG
IT Consultant - Product Information Management (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
OBERPOLLINGER
Elektriker (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ZALANDO
Senior Backend Engineer - Purchase Risk Management (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Product - Member Acquisition Zalando Plus (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
COMMA,
Sales Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
CALZEDONIA GROUP
Expansion Manager (M/W/D) in Der Retail-Branche
Festanstellung · HAMBURG
BREUNINGER
Sachbearbeiter:in Logistik - Außenhandel
Festanstellung · SACHSENHEIM
ESPRIT
E-Commerce Site Experience Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
FALKE
Marketplace Manager (M/W/D)
Festanstellung · SCHMALLENBERG
KADEWE
Visual Merchandising Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
CECIL
District Manager (M/W/D) Region Leipzig
Festanstellung · LEIPZIG
ZALANDO
Junior Manager Claims & Operations Control Tower - Zalando Premium Logistics (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
THOMAS SABO
Recruiting Manager Stores (M/W/D)
Festanstellung · LAUF AN DER PEGNITZ
S.OLIVER
Teamleader Accounts Payable (M/W/D)
Festanstellung · ROTTENDORF
CHRIST
Demand- / Projektmanager IT (M/W/D) – Schwerpunkt Service-Werkstatt
Festanstellung · HAGEN
NEWELL
Marketing Specialist - Brand & Customer Activation (M/F/D)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
COSNOVA
Ecom Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · SULZBACH (TAUNUS)
ZALANDO
Sales Manager (M/W/D)
Festanstellung · ANSBACH
ZALANDO
Sales Manager (M/F/D)
Festanstellung · ANSBACH
ZALANDO
Technical Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · ANSBACH
ZALANDO
Technical Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · CHELTENHAM
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
05.01.2023
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Tommy Hilfiger enthüllt Finalisten der Fashion Frontier Challenge für 2022

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
05.01.2023

Die PVH Corp. hat am Mittwoch die Finalisten für die vierte Ausgabe der Tommy Hilfiger Fashion Frontier Challenge 2022 bekannt gegeben. Dieses Programm zielt darauf ab, historisch marginalisierten Unternehmern eine Stimme zu geben und Schwarze, Indigene und People of Color (BIPOC), Menschen mit Behinderungen und Frauen zu unterstützen.

Tommy Hilfiger


Die fünf Finalisten, die sorgfältig aus einem Pool von 259 Bewerbern ausgewählt wurden, lauten: Care+Wear, ein in New York ansässiges Unternehmen für medizinische Bekleidung, das behindertengerechte Kleidung, Genesungs-BHs, Patientenkittel und OP-Kleidung für Menschen im Krankenhaus anbietet; IDA Sports: ein britisches Unternehmen, das Schuhe und Fußballschuhe speziell für Sportlerinnen entwirft; Koalaa, eine britische Initiative, die Prothesen für die oberen Gliedmaßen entwickelt, die wie Kleidung aussehen; Tactus, eine niederländisch-amerikanische Tech-Marke, die intelligente Kleidung herstellt, die Musik in Vibrationen für die Gehörlosengemeinschaft umwandelt; und Moner Bondhu, ein in Bangladesch gegründetes Start-up, das Dienstleistungen im Bereich psychische Gesundheit und Wohlbefinden anbietet und sich dabei auf Arbeiter in Bekleidungsfabriken, Frauen und Jugendliche konzentriert.

Während des einjährigen Prozesses wurden die Bewerbungen von internen und externen Experten auf der Grundlage einer Reihe von Kriterien geprüft, darunter potenzielle soziale Auswirkungen und Marktwachstum.

Im vergangenen Monat präsentierte jeder der fünf Finalisten Experten aus dem globalen Hauptsitz von Tommy Hilfiger in Amsterdam seine dringlichste geschäftliche Herausforderung und arbeitete mit den Experten zusammen, um im Laufe einer Woche praktische Lösungen zu entwickeln.

In der letzten Phase des Programms werden die fünf Finalisten ihre Geschäftskonzepte am 9. Februar beim Finale der Tommy Hilfiger Fashion Frontier Challenge einer Jury vorstellen, die sich aus führenden Vertretern aus Wirtschaft und Nachhaltigkeit zusammensetzt, darunter Tommy Hilfiger und die Aktivistin Halima Aden.

Die beiden Erstplatzierten erhalten ein Preisgeld in Höhe von 200 000 Euro zur Unterstützung ihrer Projekte sowie ein einjähriges Mentorenprogramm mit Tommy Hilfiger und INSEAD-Experten und die Teilnahme an einem INSEAD-Kurs. Weitere 15 000 Euro gehen an den Finalisten, der von den Tommy Hilfiger-Partnern zum "Publikumsliebling" gewählt wird.

"Mit Blick auf die vierte Ausgabe der Tommy Hilfiger Fashion Frontier Challenge ist uns bewusst, dass noch mehr getan werden muss, um die Vielfalt in der Mode zu repräsentieren und zu integrieren", so Tommy Hilfiger.

"Wenn wir zusammenarbeiten, setzen wir einen wichtigen Katalysator für Veränderungen in Gang - und nur gemeinsam können wir diese nachhaltige Wirkung fördern. Wir verpflichten uns, unsere Plattform zu nutzen, um aufstrebenden Talenten eine Stimme zu geben, damit die Branche als Ganzes die Art und Weise, wie wir denken, gestalten und kreieren, weiterentwickeln kann."
 

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.