Topshop-Chefin wechselt zu The White Company

Arcadia-Tochter Topshop sucht einen Nachfolger für Mary Homer. Sie tritt bei der White Company für Ex-Chef Will Kernan an, der im Februar zum Online-Sportshop Wiggle gegangen war.


Topshop sucht einen Nachfolger für die Chefin Mary Homer. - topshop
 
Arcadia-Chef Sir Philip Green steht jetzt vor der Herausforderung, die Chefin seiner Top-Marke und gleichzeitig andere Top-Manager, die kürzlich gekündigt haben, ersetzen zu müssen. So hörte bei Burton Managing Director Wesley Taylor auf und Kreativdirektor Yasmin Yusuf und der langjährige Einzelhandelsdirektor Gerry Harte verließen Miss Selfridge.
 
Homer begann ihre Karriere im Unternehmen vor 30 Jahren. Sie arbeitete sich im Unternehmen hoch und übernahm vor 11 Jahren die Chefposition bei Topshop von Jane Shepherdson. Seitdem hat sich Topshop unter ihrer Führung vom lokalen UK-Unternehmen in eine globale Marke verwandelt.
 
Philip Green sagte, Homer und Topshop seien in Freundschaft auseinander gegangen. Das Angebot der White Company wäre einfach zu gut gewesen, um es abzulehnen.
 
The White Company ist zwar wesentlich kleiner als Arcadia oder Topshop, aber hochprofitabel und die Person an der Spitze hat großen Einfluss auf die Unternehmensentwicklung.
 
Wer Homer bei Topshop ersetzten wird, ist noch ungewiss, aber es wird niemand innerhalb des Unternehmens sein, soviel soll klar sein: „Wir wollen versuchen einen World Champion zu rekrutieren. Es wird keine interne Ernennung geben“, so Sir Philip Green in der Zeitung Telegraph. Es wird angenommen, dass er einen Top-Manager mit exzellenter Erfahrung im Online-Geschäft sucht.

Übersetzt von Melanie Muller

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

ModeBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN