×
12 002
Fashion Jobs
ZALANDO
Engineering Manager - Retail Operations (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - B2B Inventory Management (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
JACK WOLFSKIN
Business Intelligence & Data Analytics Specialist (M/W/D)
Festanstellung · NEU WULMSTORF
BREUNINGER
Customer Loyalty Manager:in // Remote Möglich
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
BREUNINGER
Customer Loyalty Manager:in // Remote Möglich
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Customer Loyalty Manager:in // Remote Möglich
Festanstellung · HAMBURG
BREUNINGER
Customer Loyalty Manager:in // Remote Möglich
Festanstellung · MÜNCHEN
BREUNINGER
Customer Loyalty Manager:in // Remote Möglich
Festanstellung · DÜSSELDORF
WORTMANN
Export Specialist (M/W/D)
Festanstellung · DETMOLD
DEICHMANN
Security Monitoring Expert (M/W/D)
Festanstellung · ESSEN
DEICHMANN
IT-Projektmanager im Bereich IT Governance (M/W/D)
Festanstellung · ESSEN
SIMPLICITY
Sachbearbeiter Einkauf (m_w_d)
Festanstellung · OELDE
SIMPLICITY
Online Performance Marketing Manager (m_w_d) Opus / Someday
Festanstellung · OELDE
SIMPLICITY
Auszubildende/r Fachinformatiker/in (m_w_d) Für Anwendungsentwicklung
Festanstellung · OELDE
SIMPLICITY
Auszubildende/r Fachinformatiker/in (m_w_d) Für Systemintegration
Festanstellung · OELDE
BOGNER
(Junior) Product Owner (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ABOUT YOU SE & CO. KG
Junior SEO Content Manager Für Den Niederländischen Markt (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ABOUT YOU SE & CO. KG
Junior SEO Content Manager Für Den Französischen Markt (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ETIENNE AIGNER AG
(Junior) Controller (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
10.12.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Topshop CEO tritt einvernehmlich zurück und geht in die USA

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
10.12.2019

Ein erneuter Schlag für die Muttergesellschaft Arcadia: Topshop und Topman verlieren ihren CEO. Paul Price, ein ehemaliger Burberry-Manager, trat diese Woche aus persönlichen Gründen zurück, wie das Unternehmen mitteilte. Price kehrt zurück in die Vereinigten Staaten.

Topshop verliert diesen Monat seinen CEO - Image Sandra Halliday


Es ist eindeutig keine Ted-Baker-Situation [der CEO des Einzelhändlers trat mit sofortiger Wirkung zurück, wie wir am Dienstag erfuhren], da Price das Unternehmen Ende des Jahres verlassen wird und Arcadia-Chef Philip Green der Press Association sagte, dass sein Weggang "freundschaftlich" sei.

Vorerst wird Arcadia CEO Ian Grabiner die beiden Marken führen. Es ist noch nicht bekannt, wann das Unternehmen einen dauerhaften Leiter für sein Top-Markenpaar ernennen wird, aber Green sagte auch, dass bei den Labels "business as usual" sei.

Price ersetzte 2017 Mary Homer als CEO – obwohl sie damals im März gegangen war, übernahm er erst im September die Leitung. Es ist also nicht das erste Mal, dass das Unternehmen eine Zeit ohne Topshop und Topman CEO auskommen muss. Vor seinem Eintritt bei Topshop war er als Chief Merchandising Officer bei Burberry tätig.

Dort war er ein Jahrzehnt lang tätig, verfügt aber auch über umfangreiche US-Erfahrung, nachdem er zuvor für Gap Incs Banana Republic und für Williams-Sonoma gearbeitet hatte.

Unabhängig davon, wer ihn schließlich ersetzt, kommt sein Weggang in einer für Topshop und seine Muttergesellschaft schwierigen Zeit. Umsatzeinbußen, freiwillige Insolvenzvereinbarungen des Unternehmens und Filialschließungen haben die Geschäftstätigkeit in den letzten Jahren geprägt und es ist unklar, wie erfolgreich die Turnaround-Pläne letztendlich sein werden.

Im letzten Jahr, für das Konten zur Verfügung stehen (bis September 2018), waren die Vorsteuerverluste von Topshop und Topman durch Sonderbelastungen in die Höhe geschnellt, während der Umsatz der Marken um 9 % zurückging.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.