Topshop und Topman rutschen in Verlustzone

Wenn es um die Arcadia Ergebnisse geht, ist die Frage, die die meisten Leute wirklich interessiert: 'Wie gut hat Topshop abgeschnitten?'

Und die Antwort kam am Mittwoch mit der Nachricht, dass Topshop – und Topman – im Jahr bis zum 26. August einen Verlust von fast 11 Millionen Pfund (12,5 Millionen Euro) verzeichnet haben.

Topshop

Die jüngsten bei der Handelskammer eingereichten Abschlüsse zeigten, dass Ausgaben wie Kosten im Zusammenhang mit der Vermietung von verlustbringenden Geschäften sowie rückläufige Umsätze den Gewinn des Vorjahres von 59,4 Millionen Pfund (67,7 Millionen Euro) in einen Verlust von 10,8 Millionen Pfund (12 Millionen Euro) für den Zwölfmonatszeitraum verwandelten.

Der Umsatz ging um 6 % auf 933,6 Millionen Pfund (1,064 Milliarden Euro) zurück gegenüber 990 Millionen Pfund (1,128 Milliarden Euro) im Vorjahr.

Die Nachricht kam nur eine Woche nachdem Topshop Inhaber Arcadias eigene Muttergesellschaft, Taveta Investments, einen Gewinnrückgang von 42 % und einen Umsatzrückgang von 5,6 % gemeldet hatte. Und es scheint, dass der größere Gewinn- und Umsatzrückgang bei Topshop/Topman bedeutet, dass das Juwel in Arcadias Krone gleichzeitig auch sein größtes Sorgenkind ist.

Aber das Unternehmen nimmt seine Probleme nicht einfach so hin. Im vergangenen Jahr wurde Ex-Burberry-Chef Paul Price für die Leitung des Unternehmens und den Turnaround gewonnen. Zudem wechselte das Unternehmen wichtige leitende Mitarbeiter im Bereich Design.

Es wird noch einige Zeit dauern, bis diese Änderungen bei Topshop Wirkung zeigen; es wurde wenig über das, was im letzten Jahr wirklich passiert ist, mitgeteilt. Aus zuverlässiger Quelle ist jedoch bekannt, dass sich die Marke weiterhin darauf konzentriert, ihre verlustbringenden Geschäfte aufzugeben. Daher habe sie ihre Rückstellung für unrentable Standorte von 730.000 Pfund (832.000 Euro) auf 4,2 Millionen Pfund (4,8 Millionen Euro) erhöht.

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - VerschiedenesBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN