Tory Burch ernennt ehemaligen Prada-Manager zum President Europe and Middle East

Die amerikanische Marke Tory Burch verstärkt ihr Management weiter. Fast zwei Monate nach der Ernennung von Pierre-Yves Roussel, ehemaliges Mitglied der LVMH-Gruppe und Ehemann von Tory Burch, zum Chief Executive Officer, hat die Marke diesmal Stefano Sutter mit der Leitung von Europa und Nahost, eine neu geschaffene Position, betraut. Zuvor Regional Director der Prada Group für Nordeuropa, wo er für die Marken Prada und Miu Miu verantwortlich war, übernahm Stefano Sutter seine neue Position am 4. Februar.

Stefano Sutter - DR

Bevor er 2010 zu Prada kam, arbeitete Stefano Sutter fünf Jahre lang für die spanische Gruppe Inditex, wo er als Managing Director für Zentraleuropa die Marken Zara, Massimo Dutti und Oysho betreute.

Im November 2018 kaufte Tory Burch, das über weltweit 250 Filialen und 3.000 Verkaufsstellen verfügt, seine im Jahr 2009 an den privaten Fonds Tresalia Capital mit Sitz in Monaco verkauften Aktien zurück. Die Transaktion erhöhte den Anteil des Gründers des Labels und seiner Hauptaktionäre General Atlantic und BDT Capital Partners.

Die Marke eröffnete 2010 zudem ihren europäischen Flagship-Store in London und verfügt somit über drei Filialen in dieser Stadt sowie Boutiquen in Paris, Mailand, Rom, München und Istanbul. Tory Burch verzeichnet darüber hinaus eine wachsende Präsenz im Nahen Osten.

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresLuxus - SchuheLuxus - VerschiedenesPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN