×
1 520
Fashion Jobs
MARC CAIN
Team Leader Human Resources (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
MARC CAIN
Team Leader Controlling (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · BERLIN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · HAMBURG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
TAPESTRY
Wholesale Sales Manager - DACH & Eastern Europe
Festanstellung · Munich
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W) 40h/Woche in Ludwigsburg
Festanstellung · LUDWIGSBURG
L’ORÉAL GROUP
Buyer im Werbemitteleinkauf (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Business Process Manager Transactions
Festanstellung · Herzogenaurach
L’ORÉAL GROUP
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
Werbung

Tory Burch plant keinen Börsengang

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
today 01.11.2015
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-



Tory Burch: Self-Made-Millionärin, die von Aktionären unabhängig bleiben will


Tory Burch hat in elf Jahren mehr als 135 Boutiquen eröffnet
Der WWD Apparel & Retail CEO Summit in New York brachte - wie erwartet - einige Industry-Insights zu tage. Nach der Ankündigung von Amazon Fashion VP Jeff Yurcisin zukünftig auch Mode-Eigenmarken anzubieten, folgte die nächste Offenbarung von Tory Burch. Die US-Designerin setzte damit den seit letzten Jahres andauernden Gerüchten um einen möglichen Börsengang ein offizielles Ende. „Ich glaube, eine private Gesellschaft zu sein, ist ein echter Luxus, daran habe ich immer geglaubt“, erklärte die Self-Made-Milliönärin am Dienstag vor hochkarätigem Publikum. Diese Vorstellung teilt offenbar auch Roger Farah, der Ralph Lauren zu einer Modeinstanz aufbaute und letztes Jahr als Co-CEO zu Tory Burch stieß. Sein Engagement bei dem Schuhlabel wurde bereits als Vorzeichen eines möglichen IPO gewertet - aber das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Sowohl Farah als auch Burch selbst sind überzeugt, dass ihre Unternehmensziele besser ohne Aktionäre erreicht werden können.
Externes Geld für die Expansion braucht Tory Burch offenbar nicht. Das Geschäft läuft ausgezeichnet. Nach den legendären Ballerinas und den Hippie-Tuniken wurde das Portfolio bereits um unzählige Schuhmodelle, Uhren, Taschen, Accessoires, Beautyprodukte, eine Home- und eine Sportswear-Kollektion sowie eine Reihe Party-Dresses ergänzt. Der Weg zur Rund-um-Lifestylemarke ist halb geschafft, die Expansion schreitet voran. Nach dem ersten Store im New Yorker Trendviertel Nolita in 2004 gibt es mittlerweile über 135 Stores rund um den Globus, aber es gibt noch viele weiße Flecken auf der Retail-Landkarte. In Deutschland gibt es seit 2013 eigene Läden. Die Umsätze des Unternehmens, das zu rund einem Viertel den Investmentunternehmen BDT Capital Partners LLC und General Atlantic LLC gehört, werden auf über 1 Mrd. US-Dollar geschätzt.

Fotos: via flickr (CC) / David Shankbone + Elvert Barnes 

© Fabeau All rights reserved.