×
11 626
Fashion Jobs
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CECIL
District Manager (M/W/D) Region Düsseldorf
Festanstellung · DÜSSELDORF
ZALANDO
Zps Treasury Lead
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
(Junior) Lieferantenmanager:in Einkauf
Festanstellung · STUTTGART
CHRIST
(Senior) Online Marketing Manager Display / Paid Social (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CECIL
Pos-/ Visual Merchandising Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
01.11.2015
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Tory Burch plant keinen Börsengang

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
01.11.2015



Tory Burch: Self-Made-Millionärin, die von Aktionären unabhängig bleiben will


Tory Burch hat in elf Jahren mehr als 135 Boutiquen eröffnet
Der WWD Apparel & Retail CEO Summit in New York brachte - wie erwartet - einige Industry-Insights zu tage. Nach der Ankündigung von Amazon Fashion VP Jeff Yurcisin zukünftig auch Mode-Eigenmarken anzubieten, folgte die nächste Offenbarung von Tory Burch. Die US-Designerin setzte damit den seit letzten Jahres andauernden Gerüchten um einen möglichen Börsengang ein offizielles Ende. „Ich glaube, eine private Gesellschaft zu sein, ist ein echter Luxus, daran habe ich immer geglaubt“, erklärte die Self-Made-Milliönärin am Dienstag vor hochkarätigem Publikum. Diese Vorstellung teilt offenbar auch Roger Farah, der Ralph Lauren zu einer Modeinstanz aufbaute und letztes Jahr als Co-CEO zu Tory Burch stieß. Sein Engagement bei dem Schuhlabel wurde bereits als Vorzeichen eines möglichen IPO gewertet - aber das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Sowohl Farah als auch Burch selbst sind überzeugt, dass ihre Unternehmensziele besser ohne Aktionäre erreicht werden können.
Externes Geld für die Expansion braucht Tory Burch offenbar nicht. Das Geschäft läuft ausgezeichnet. Nach den legendären Ballerinas und den Hippie-Tuniken wurde das Portfolio bereits um unzählige Schuhmodelle, Uhren, Taschen, Accessoires, Beautyprodukte, eine Home- und eine Sportswear-Kollektion sowie eine Reihe Party-Dresses ergänzt. Der Weg zur Rund-um-Lifestylemarke ist halb geschafft, die Expansion schreitet voran. Nach dem ersten Store im New Yorker Trendviertel Nolita in 2004 gibt es mittlerweile über 135 Stores rund um den Globus, aber es gibt noch viele weiße Flecken auf der Retail-Landkarte. In Deutschland gibt es seit 2013 eigene Läden. Die Umsätze des Unternehmens, das zu rund einem Viertel den Investmentunternehmen BDT Capital Partners LLC und General Atlantic LLC gehört, werden auf über 1 Mrd. US-Dollar geschätzt.

Fotos: via flickr (CC) / David Shankbone + Elvert Barnes 

© Fabeau All rights reserved.