×
2 888
Fashion Jobs
FOREO
Sales Manager (DACH)
Festanstellung · Nürnberg
ADIDAS
Manager Merchandising Acc (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Merchandising Ftw x5 (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Process & Tools x2 (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Manager Merchandising Kids x3 (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager - Training Women's - Bras - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Reports & Monitoring (f/m/d) - Merchandising Planning & Insights
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Manager Merchandising Ftw (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Manager Merchandising App (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director Head Office, Strategy & Business Acceleration (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner DTC Backoffice (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Operations Key Cities M/F/D
Festanstellung · Herzogenaurach
OLGA HOFMANN RECRUITMENT
Senior Category Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ASICS
Key Account Manager Onitsuka Tiger - Germany
Festanstellung · Berlin
HUGO BOSS
Head of Buying & Disposition (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Team Leader Buying & Disposition - Jersey (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Manager Sales Ooh Controlling (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Experience Nps (Net Promoter Score) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Retail Payment (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas Factory Outlet Ochtrup
Festanstellung · Ochtrup
ADIDAS
Product Owner - Order Processing (M/F/D) - x2
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Director Market Finance 01.03.-15.10.2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
05.07.2011
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Trevira Übernahme abgeschlossen

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
05.07.2011





Die Übernahme des Polyesterherstellers Trevira durch das Konsortium Indorama Ventures PLC (IVL) aus Thailand und dem italienischen Polyesterhersteller Sinterama ist perfekt. Die strategischen Investoren hatten im Februar 2011 einen Kaufvertrag über den Erwerb des Boblinger Herstellers geschlossen, der allerdings noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung stand. Die zuständigen Behörden in Brüssel und der Türkei haben jetzt ihr OK gegeben, so dass der Eigentümerwechsel zum 1. Juli 2011 erfolgte.
„Der Verkauf an das Konsortium aus strategischen Investoren mit einem direkten Bezug zur Textilbranche ermögliche die besten Chancen für eine nachhaltige Weiterentwicklung“, so der Wirtschaftsprüfer Werner Schneider, der den Verkauf einfädelte und wichtige Restrukturierungsmaßnahmen einleitete. „Wir freuen uns, dass nun endlich alle Formalitäten erledigt sind und dass wir uns jetzt gemeinsam mit unseren neuen Eigentümern voll auf unser Geschäft konzentrieren können“, erklärte Geschäftsführer Klaus Holz. Im Fokus stünden nun die detaillierte Ausarbeitung der zukünftigen strategischen Ausrichtung und der unveränderte Ausbau des Geschäfts mit Spezialfasern und -filamentgarnen.

Neuer CEO, alter Geschäftsführer

Der Boblinger Faserhersteller wird zukünftig unter der Dachgesellschaft Trevira Holdings GmbH aufgehängt sein, der Paolo Piana als CEO vorsteht. Wie angekündigt kommt Robert Gregan jetzt als CEO zu Trevira. Er wird das Unternehmen zusammen mit Klaus Holz leiten, der bereits seit Januar als Geschäftsführer fungiert. Der 46-Jährige Gregan war u.a. bei der Höchst AG, den Faserherstellern KoSa und Invista, Kelheim Fibres, Dolan und die Lenzing Gruppe tätig. Er hat die Akquisition die letzten zehn Monate beratend begleitet und sich so bereits einen umfassenden Einblick über die Situation von Trevira machen können.

Alles im Plan

Weiter teilte das Unternehmen mit, dass das Geschäft in den ersten sechs Monaten des Jahres „zufrieden stellend und planmäßig“ verlaufen sei. Trotz der kritischen Situation auf den Rohstoffmärkten seien die Kapazitäten gut ausgelastet und die Nachfrage bewege sich in den meisten Marktsegmenten auf einem „nach wie vor hohem Niveau“.
Trevira musste 2009 Insolvenz anmelden und wurde in dieser Phase umfassend restrukturiert. Zuletzt setzte das Unternehmen 240 Mio. Euro um und beschäftigte 1.350 Mitarbeiter.

Fotos: Trevira

© Fabeau All rights reserved.

Tags :
Business