×
4 205
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Expert IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior District Manager Retail & Franchise - Middle Germany (M/F/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
ADIDAS
Senior Specialist Payroll (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Brand Partnerships Operations (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Tech Consultant (M/F/D) - Digital 2x
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Tech Project Manager (M/F/D) - Brand & Creation Technologies
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Social And Partner Publishing - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Running Footwear (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Product Operations - Apps & Hype (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Product Manager Graphics - Originals App Men (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Team Effectiveness & Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Brand Communications Sportswear - Global Brands - bu Sportswear & Training (M/F/D) 2x
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Data & Daily Business #Meetmatthias
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
26.08.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Trove schließt neue Finanzierungsrunde ab und nimmt Europa und den Wiederverkauf von Luxusgütern ins Visier

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
26.08.2021

Der Re-Commerce-Spezialist Trove hat eine Serie-D-Finanzierungsrunde in Höhe von 77,5 Millionen US-Dollar unter der Leitung von G2 Venture Partners abgeschlossen und damit seine bisherige Gesamtfinanzierung auf 122,5 Millionen US-Dollar erhöht. Mit den neuen Mitteln will das Unternehmen in Europa wachsen und in den Luxussektor einsteigen.

Photo: Pexels/Public domain


Durch die Investition erhöht sich die Bewertung des Unternehmens auf 200 bis 300 Millionen US-Dollar. Trove will das neue Geld nutzen, um "die Liste seiner Markenpartner erheblich zu erweitern, seine Technologie- und Logistikinfrastruktur zu stärken, in den Luxusbereich vorzudringen und eine neue Kundengruppe in Europa zu bedienen".

Trove ist ein Marktführer im Marken-Wiederverkauf und ermöglicht das zirkuläre Shopping für Brands wie Lululemon, Patagonia, REI, Nordstrom, Levi's, Eileen Fisher, Arc'teryx und andere.

Zu den weiteren Teilnehmern der Finanzierungsrunde gehörten Bank of Montreal, Capital One Ventures, Commerce Ventures, Wellington Management und alle bestehenden Investoren von Trove.

CEO Andy Ruben sagte: "Die Verbrauchernachfrage nach Wiederverkaufsmöglichkeiten steigt rasant an, und Premiummarken wissen, dass es jetzt ein strategischer Imperativ ist, ihre Marke zu kontrollieren und nah an ihren Kunden zu bleiben, indem sie ihre Eintausch- und Wiederverkaufskanäle selbst besitzen, anstatt sie an Drittanbieter-Marktplätze zu übergeben."

Schätzungen zufolge wird der Anteil des Wiederverkaufs am Markt für Bekleidung, Schuhe und Accessoires bis zum Jahr 2024 auf 14 % bzw. rund 60 Mrd. US-Dollar steigen, gegenüber 7 % im Jahr 2020, so das Unternehmen unter Berufung auf eine Studie von Cowen.

Trove bietet die Technologieplattform und die Logistik, die Marken zur Steuerung ihrer eigenen Re-Commerce-Kanäle nutzen, und verarbeitete im vergangenen Jahr fast 1 Million Einzelartikel und verwaltete über 10 Millionen Katalogdatensätze, was einer Verdreifachung der Zahl im Jahr 2019 entspricht.

G2 Venture Partners sieht im Re-Commerce eine große Chance und verweist auf den CO2-Fußabdruck der Modeindustrie und das Streben nach einer nachhaltigeren Zukunft.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.