Trussardi vergibt neue Brillenlizenz



Erste Entwürfe der neuen Trussardi Brillenkollektion
Nach dem Revival der Jeans-Linie geht Trussardi das nächste Projekt an und schließt einen neuen, langfristigen Lizenzvertrag mit der De Rigo Vision S.p.A, die neben Luxottica, Marcolin und Safilo einer der großen Lizenznehmer für Luxusmarken in dem Bereich Eyewear ist. Neben den eigenen Marken Police und Lozza gibt es Lizenzen u.a. für Lanvin, Escada, Chopard, Blumarine oder Carolina Herrera.
Die Vereinbarung schließt das Design, Produktion und weltweite Distribution ab 2016 ein. Trussardi hatte seine Brillen-Lizenz bislang der neuseeländischen Firma Charmant Eyewear anvertraut. „De Rigo Vision ist ein idealer Partner für uns: Beide Unternehmen sind familiengeführt und verfolgen denselben unternehmerischen Ansatz“, sagte Tomaso Trussardi. Und De Rigo-CEO Michele Aracri ergänzt: „Das Ergebnis unserer Partnerschaft ist eine Brillenkollektion, die sich durch raffinierte Stil- und Designelemente auszeichnet und die Werte unserer beiden Häuser perfekt kombiniert.“
Die neuen Trussardi-Brillenkollektionen werden über das Vertriebsnetz von De Rigo Vision vertrieben, zu dem neben führenden Optikern und Warenhäuser auch eigene Optiker-Ketten wie General Optica (Spanien), Mais Optica (Portugal), Opmar Optik (Türkei) und eine Beteiligung an Boots Opticians (UK) gehört.

© Fabeau All rights reserved.

DenimBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN