×
2 265
Fashion Jobs
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Publishing - Brand Central (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Supply Chain ct Evolution & Projects (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · KÖLN
LOVE STORIES
Account Manager DACH- Hybrid
Festanstellung · HAMBURG
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · STUTTGART
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Product Owner (M/F/D) CRM
Festanstellung · MÜNCHEN
AEYDĒ GMBH
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
C&A
IT Business Analyst/Requirements Engineer (M/W/D) Ecommerce Backend
Festanstellung · Düsseldorf
PEPE JEANS (RETAIL)
Auszubildende/r (Full Time) - Wertheim
Festanstellung · WERTHEIM
ESPRIT EUROPE GMBH
Key Account Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Category Buyer IT (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
VINOKILO
Creative Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
ADIDAS
Senior Director HR Hzo Site (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
VINOKILO
Senior Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
07.03.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Ukraine: Der Russe Valentin Yudashkin von der Pariser Fashion Week ausgeschlossen

Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
07.03.2022

Die virtuelle Modenschau des russischen Designers Valentin Yudashkin, die am Dienstag im Rahmen der Pariser Modewoche stattfinden sollte, wurde gestrichen, da er sich nicht von dem von Russland geführten Krieg in der Ukraine distanziert habe, wie der Präsident der Fédération de la Haute Couture et de la Mode am Sonntag gegenüber der AFP mitteilte.

Valentin Yudashkin - Herbst/Winter 2021 - Womenswear - Paris - © PixelFormula


"Unser Team wollte die Position von Valentin Yudashkin überprüfen. Wenn er Vorbehalte gegen den Krieg in der Ukraine geäußert hätte, wäre es schwer gewesen, ihn aus dem Programm zu streichen", erklärte Ralph Toledano, Präsident des Verbandes.

"Wir wollten sehen, ob er sich, wie andere Künstler auch, distanziert. Das war nicht der Fall. Also habe ich ihnen gesagt: 'Sie nehmen ihn sofort raus'", fuhr er fort.

Valentin Yudashkin, der seit Jahren auf den Pariser Laufstegen defiliert, ist unter anderem einer der Designer der neuen Uniformen der russischen Armee.

Was den Verbleib der russischen Labels Ulyana Sergeenko und Yanina Couture, Gasthäuser der Haute Couture Woche, betrifft, so wird die Entscheidung von einem Komitee getroffen, das "alle sechs Monate" zusammenkommt, um über Neuzugänge und Abgänge zu entscheiden, fügte Ralph Toledano hinzu.

"Das nächste Komitee wird im Juni stattfinden", präzisierte er.

"Wir können uns nicht auf jeden stürzen, ohne vorher darüber nachzudenken. Man greift keine Leute an, man wirft nicht mit Anschuldigungen um sich, ohne die Dinge überprüft zu haben", betonte er.

Die Luxus- und Modebranche, die sich zu Beginn des Krieges in der Ukraine eher diskret verhalten hatte, distanziert sich zunehmend von Russland, indem sie ihre Präsenz in dem Land einschränkt und ukrainische Flüchtlinge finanziell unterstützt.

Gleich zu Beginn der Fashion Week am 28. Februar forderte Toledano dazu auf, die Modenschauen "mit der gebührenden Ernsthaftigkeit" zu erleben und rief die 110 Mitglieder der Fédération de la Haute Couture et de la Mode dazu auf, für ukrainische Flüchtlinge zu spenden.

Nach zwei Jahren Pandemie war diese Fashion Week als "eine Art Wiedersehen" gedacht, aber es sei unmöglich, "zu feiern", "während zwei Stunden von Paris entfernt ungeheuerliche Dinge passieren", sagte Ralph Toledano der AFP.

Copyright © 2022 AFP. Alle Rechte vorbehalten. Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von AFP.