Uniqlo lädt zum Cleaning Day in Berlin

Parole saubere Hauptstadt: Gemeinsam mit der Initiative "Alles im Fluss" organisiert Uniqlo am 10. Juni eine Aufräumaktion, bei der Freiwillige aufgerufen sind, Müll von Gehwegen und Uferpromenaden aufzusammeln. Die etwa vier Kilometer lange Route führt vom Alexanderplatz über den Engeldamm bis zur Höhe der neuen East Side Mall. Damit liegt die Route genau zwischen den beiden neuen Stores, die die Fast-Retailing-Tochter im Herbst 2018 eröffnen will – passt also also aus Marketingsicht optimal zur Expansionsstrategie. 

Blick auf den Flagship-Store in der Tauentzienstraße. - UNIQLO

Der Treffpunkt ist um 12:45 Uhr an der Weltzeituhr am Alexanderplatz. Als Dankeschön für das Engagement will Uniqlo nach der Aktion Erfrischungen für die Teilnehmer bereitstellen. Mitarbeiter, die an der Aktion teilnehmen möchten, können sich die Zeit als Arbeitszeit anrechnen lassen.

"Es ist bereits das zweite Mal, dass wir als Unternehmen gemeinsam mit der Initiative 'Alles im Fluss' die Berlinerinnen und Berliner animieren möchten, mit uns die Gehwege und Uferpromenaden sauber zu halten und das Bewusstsein für Müllentsorgung zu schärfen. Ich freue mich sehr, dass wir die erfolgreiche Kooperation fortsetzen können und hoffe, dass wir auch in diesem Jahr zahlreiche Unterstützung bekommen werden", kommentiert Maria Le Dous, Europabeauftragte für Nachhaltigkeit von Uniqlo Europe den Cleaning Day. 

Die japanische Fast-Fashion-Marke ist seit April 2014 mit der Eröffnung des Flagship-Stores in Berlin auf dem deutschen Markt vertreten. Uniqlo betreibt Filialen in Berlin, eine Filiale in Stuttgart sowie einen deutschen Onlineshop. Am 23. Mai hatte die Modekette bekanntgegeben, im Herbst 2018 zwei weitere Filialen in Berlin zu eröffnen.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresMode - VerschiedenesEvents
NEWSLETTER ABONNIEREN