×
2 140
Fashion Jobs
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Logistics Supply & Demand Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacanter & Cloud (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacenter & Cloud (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacenter & Cloud (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager (Scm Fulfillment) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Fulltime - FO Rostock
Festanstellung · Rostock
LIMANGO
Werkstudent (M/W/D) Einkauf (Remote Möglich)
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Junior Operations Manager (M/W/D) Marktplatz - (Voll - Oder Teilzeit, Remote Möglich)
Festanstellung · MÜNCHEN
ABOUT YOU GMBH
(Senior) Buyer (M/W/D) Private Label
Festanstellung · BERLIN
ABOUT YOU GMBH
Buyer (M/W/D) Private Label
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Lead Product Line Manager Sportstyle Footwear (Lifestyle)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Retail Training Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Retail Training Manager*
Festanstellung · STUTTGART
HEADHUNTING FOR FASHION
Mitarbeiter/in* Vertriebsinnendienst / Sales Support*
Festanstellung · MÜNCHEN
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
05.01.2022
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Uniqlo: Monatsumsatz im Dezember wegen milden Wetters erneut rückläufig

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
05.01.2022

Die Fast Retailing-Tochter Uniqlo hat erneut schwache Umsatzzahlen für seine japanischen Filialen vorgelegt, wobei im letzten Monat ein zweistelliger Umsatzrückgang zu verzeichnen war.

Uniqlo


Die Einzelhandelsumsätze einschließlich der Online-Umsätze gingen im Dezember um 11,1 % zurück, der Gesamtumsatz des Unternehmens sank um 8,2 %. Und das, obwohl sich die Kundenzahlen einigermaßen gut gehalten haben.

Was war also der Grund für den erneuten Rückgang? Einmal mehr lag es am Wetter, so das Unternehmen. Es erklärte, dass "der Verkauf von Bekleidung für kaltes Wetter im Dezember schwierig war, nachdem die Temperaturen in der vierten Woche des Monats hartnäckig hoch blieben".

Zwar stiegen die Einnahmen in der letzten Dezemberwoche "dank eines Temperaturrückgangs und eines starken Jahresendverkaufs", doch reichte dies nicht aus, um die Einnahmen für den Monat zu retten.

Bereits in den vorherigen Monaten machte das Wetter dem Unternehmen einen Strich durch die Rechnung. Die Herbst- und Wintersaison war von einem für das herkömmliche Winterangebot des Unternehmens zu milden Klima bestimmt. 

Schon der August war von nassem Wetter geprägt, während die Marke in den vorangegangenen Monaten über Covid-bedingte Störungen klagte.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.